Aktuelles

Aktuelle Meldungen

Neue wissenschaftliche Publikationen zum Thema Bakteriophagen-Therapie

In Zeiten der Antibiotika-Resistenzen sind Alternativen im Kampf gegen Bakterien dringend notwendig. Große Hoffnung wird hier u.a. in die Bakteriophagen-Therapie gesetzt. Drei neue wissenschaftliche Publikationen sind aktuell in der Diskussion und sollen in diesem Artikel kurz vorgestellt werden.

weiterlesen


Mukoviszidose-Test durch Urin-Untersuchung?

Eine aktuelle Publikation findet derzeit unter dem Schlagwort „Trink-Test“ für Mukoviszidose Beachtung. Die wissenschaftliche Arbeit wurde überwiegend in Dänemark durchgeführt, mit Karl Kunzelmann und Rainer Schreiber sind jedoch auch zwei CF-Wissenschaftler aus Regensburg involviert.

weiterlesen


Diabetes bei CF

Inkretine gegen Insulinresistenz

weiterlesen


Corona: Zahl der Neuinfizierten steigt wieder

Verantwortungsvoller Umgang mit der AHA-Hygieneformel ist unerlässlich zur Pandemie-Eindämmung

weiterlesen


Krankheitserreger, Antibiotikaresistenzen und Mukoviszidose (CF)

Antibiotikaresistenzen sind ein Anlass zur Sorge für viele CF-Betroffene und ihre Angehörigen, aber auch für die Behandlerteams. Dies bestätigt eine aktuelle Umfrage unter Behandlern und Betroffenen in 30 Ländern. Etwa 80% der Behandler gaben an, über das Thema zu informieren, während nur etwas mehr…

weiterlesen


Bundesvorstandswahlen per Briefwahl

In diesem Jahr wird ein neuer Vorstand des Mukoviszidose e.V. gewählt. Leider musste jedoch die Jahrestagung mit Mitgliederversammlung aufgrund der Corona-Krise ausfallen. Daher haben jetzt alle Mitglieder des Mukoviszidose e.V. die Gelegenheit, den neuen Vorstand per Briefwahl zu wählen. Wir rufen…

weiterlesen



Forschungsfortschritte für die Mukoviszidose-Therapie

Mukoviszidose e.V. investiert gut 500.000 Euro in neue Forschungsprojekte

weiterlesen


Pulmonary function testing

Mehr Studien zu mutationsunabhängigen Therapien - OligoGpivotalCF-Studie in den Startlöchern

Nachdem der CFTR-Modulator Kaftrio in Europa vor der Zulassung steht und voraussichtlich eine größere Patienten-Gruppe von diesem neuen, wirkungsvollen Medikament profitieren wird, rücken in der Forschung offenbar wieder mehr mutationsunabhängige Therapiemöglichkeiten in den Fokus: Therapien, die…

weiterlesen


Kaftrio muss täglich eingenommen werden. Symbolbild: Polina Tankilevitch auf Pexels.

Bedeutender Forschungsfortschritt für Mukoviszidose-Betroffene: Zulassung von Kaftrio in Europa steht bevor

Bonn, 01. Juli 2020. Mit dem neuen Präparat Kaftrio wird in Kürze auch in Europa erstmals ein gut wirksames Medikament für eine größere Gruppe von Mukoviszidose-Patienten ab zwölf Jahren zur Verfügung stehen. Die ersten Studien- und Erfahrungsberichte sind sehr positiv – wie sich Langzeitwirksamkeit…

weiterlesen


Zuletzt aktualisiert: 13.07.2020