Aktuelles - Seite 3 von 8

Aktuelle Meldungen

Makrophagen in der Lunge sollen mit Nanopartikeln beliefert werden

In einem 2018 vom Mukoviszidose e.V. geförderten Forschungsprojekt an der Universität des Saarlandes ist es gelungen, einen Weg zu finden, um Makrophagen der Lunge mit Nanopartikeln zu beliefern, die die Entzündung des Lungengewebes regulieren sollen.

weiterlesen


SARS-CoV-2. Quelle: Pete Linforth auf Pixabay

Covid-19 und CF: mehr Covid-19-Fälle in vergleichbaren Altersgruppen

Seit Anfang 2020 stand die Frage im Raum, ob die Pandemie für Patienten mit Mukoviszidose (Cystische Fibrose, CF) gefährlicher ist und ob CF-Patienten häufiger betroffen sind als die allgemeine Bevölkerung. Die Befürchtung war zunächst, dass die Infektion mit SARS-CoV-2 für CF-Betroffene schwerer…

weiterlesen


Die fünf Läufer widmen ihre 24 h-CF-Lauf-Challenge ihrem Freund und sportlichen Vorbild Burkhard Farnschläder (ganz links), der in 2020 verstorben ist und ebenfalls ein begeisterter Sportler mit Mukoviszidose war. Foto: Mukoviszidose e.V.

Laufen für mehr Aufmerksamkeit: 5 Marathon-Läufer mit Mukoviszidose stellen sich einer 24 h-Lauf-Challenge

Bonn, 20. Mai 2021. In 100 Tagen gehen sie an den Start: Fünf Männer, alle von der unheilbaren Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose betroffen, stellen sich am 28.-29. August 2021 in Magdeburg einer 24-Stunden-CF-Lauf-Challenge. Eine eingeschränkte Lungenfunktion, ein Diabetes oder sogar eine…

weiterlesen


Christiane Herzog Forschungsförderpreis ausgeschrieben

50.000 Euro für wissenschaftlichen Nachwuchs in der Mukoviszidose-Forschung

weiterlesen


Die Dreifachtherapie kombiniert die Wirkstoffe Tezacaftor, Elexacaftor und Ivacaftor. Foto: Mukoviszidose e.V.

Männer mit CF: Wie wirken die neuen Modulatoren?

Eine Auswirkung von Mukoviszidose (Cystische Fibrose, CF) speziell auf den männlichen Körper ist, dass 98% der Betroffenen unfruchtbar sind. Da die Ursache dafür vor allem in einem Fehlen des Samenleiters liegt, kann von der CFTR-Modulatortherapie nicht erwartet werden, dass sich dies ändert.…

weiterlesen


Komplementärmedizin bei Mukoviszidose: eine Befragung unter Erwachsenen mit Mukoviszidose in Deutschland

Die Komplementärmedizin ist weit verbreitet und findet Anwendung bei vielen Beschwerden und Erkrankungen. Es gibt nur wenig Untersuchungen zur Anwendung von Komplementärmedizin bei Mukoviszidose. Eine 2012 veröffentlichte Übersichtsarbeit und eine 2016 publizierte Studie berichten, dass in den USA…

weiterlesen


Neues von Hit-CF: Verzögerungen bei Studienteil – Erfolge im Labormodell

Im Hit-CF Projekt wird untersucht, ob CFTR-Modulatoren wie Kaftrio auch bei Mukoviszidose-Patienten mit zwei seltenen Mutationen wirken, für die diese Medikamente nicht zur Verfügung stehen. Es soll ein so genanntes Organoid-Modell entwickelt werden, mit dem für jeden Patienten einzeln festgestellt…

weiterlesen


Die Dreifachtherapie kombiniert die Wirkstoffe Tezacaftor, Elexacaftor und Ivacaftor. Foto: Mukoviszidose e.V.

Kaftrio jetzt für Mukoviszidose-Patienten mit mindestens einer F508del-Mutation zugelassen

Die EU Kommission hat der Zulassungserweiterung für Kaftrio zugestimmt. Ab sofort kann das Medikament in Deutschland für jeden CF-Patienten ab 12 Jahre mit mindestens einer F508del-Mutation verordnet werden. Es kommt nun also nicht mehr darauf an, welche weitere Mutation jemand hat – entscheidend…

weiterlesen


Schwangere Frau. Bild von Lisa Runnels auf Pixabay.

Schwangerschaft und CFTR-Modulation: erste Hinweise auf gute Verträglichkeit

Mit der Zulassung immer weiterer CFTR-Modulatoren erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Gesundheitszustand der Betroffenen verbessert und die Lebenserwartung weiter verlängert. So können immer mehr Frauen mit Mukoviszidose (Cystische Fibrose, CF) eine Schwangerschaft in Betracht ziehen.…

weiterlesen


Trotz großer Forschungsfortschritte in den letzten Jahren ist Mukoviszidose immer noch unheilbar - weitere Forschung wird dringend gebraucht. Foto: Mukoviszidose e.V.

500.000 Euro für Mukoviszidose-Forschung – Mukoviszidose e.V. schreibt neue Förderrunde aus

Bonn, 15. April 2021. Die Lebensqualität und Lebenserwartung von Menschen mit Mukoviszidose zu verbessern, ist ein zentrales Anliegen der Forschungsförderung des Mukoviszidose e.V. So schreibt der Verein auch in diesem Jahr wieder Fördergelder für Forschungsprojekte und klinische Studien aus, die…

weiterlesen


Zuletzt aktualisiert: 22.10.2020
Bitte unterstützen
Sie uns
35€ 70€ 100€ Jetzt spenden