Externe Fördermöglichkeiten

Weitere Fördermöglichkeiten für die Mukoviszidose-Forschung

Viele Institutionen unterstützen Forschungsvorhaben oder schreiben Projekte aus. Auf dieser Seite haben wir Ihnen Informationen zu Fördermöglichkeiten und -programmen zusammengestellt.


Christiane Herzog Forschungsförderpreis

Der Christiane Herzog Förderpreis wird einmal jährlich vergeben und ist mit 50.000 € dotiert. Das Geld ist für die Durchführung eines Forschungsprojektes zu verwenden. Die Mukoviszidose Institut gGmbH schreibt den Preis aus und bearbeitet die eingegangenen Anträge. Der wissenschaftliche Beirat der Christiane Herzog Stiftung evaluiert die Bewerbungen. Der Vorstand der Christiane Herzog Stiftung trifft ausgehend von den Empfehlungen des Beirats die Entscheidung über den Preisträger.

Die diesjährige Ausschreibungsrunde ist abgeschlossen.

Informationen zu den Preisträgern der letzten Jahre finden Sie auf der Internetseite der Christiane Herzog Stiftung. 


Fördermöglichkeiten der Nordamerikanischen CF-Organisation CFF (Cystic Fibrosis Foundation)


Programm zur Förderung Klinischer Studien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Die DFG bietet ein dauerhaftes Programm zur Förderung Klinischer Studien an. Die Förderdauer beträgt zunächst bis zu drei Jahre, die Einreichung einer Projektskizze ist jederzeit möglich.


Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

 


Bundesministerium für Gesundheit (BMG)

Zurzeit hat das BMG keine Projekte mit CF-Bezug ausgeschrieben. 


EU-Förderung

Horizon Europa ist das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Das Programm beinhaltet Fördermöglichkeiten für europäische Forschungsverbünde, individuelle Antragsteller (ERC Grants) und für innovative Projekte mit Industriebeteiligung.

"Development of new analytic tools and pathways to accelerate diagnosis and facilitate diagnostic monitoring of rare diseases"

Das European Joint Programme on Rare Diseases (EJP RD) hat eine Förderbekanntmachung zum Thema "Development of new analytic tools and pathways to accelerate diagnosis and facilitate diagnostic monitoring of rare diseases" veröffentlicht.  Gefördert werden ausschließlich transnationale Projekte: An jedem Antrag dürfen sich bis zu sechs (in Ausnahmefällen acht) Partner beteiligen, die aus mindestens vier verschiedenen, an der Förderbekanntmachung teilnehmenden Ländern kommen. 
Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt. Die Einreichfrist der ersten Stufe endet am 16. Februar 2022. 

European Research Council (ERC) Grants

Grundsätzlich gibt es immer die Möglichkeit Anträge im Rahmen der ERC Grants einzureichen.

 
Für Fragen zum Arbeitsprogramm oder zu den Öffnungen und Deadlines der Calls können Sie sich an die Nationale Kontaktstelle ERC werden. 


ECFS / CF Europe Post-Doctoral Research Fellowship

Die europäische Mukoviszidose-Gesellschaft ECFS und die europäische Patientenorganisation CFE fördern mit einer gemeinsamen Co-Funding-Initiative Post-Doktoranden, die ein CF-relevantes grundlagenorientiertes oder translationales Projekt in einer europäischen Kooperation untersuchen möchten. 

Es können sich Post-Doktoranden aus ihrer aktuellen Arbeitsgruppe heraus oder für eine neue Arbeitsgruppe bewerben, eine Kooperation mit einer weiteren Arbeitsgruppe aus einem anderen europäischen Land ist jedoch Voraussetzung.   
Bewerbungen können bis zum 16. Januar 2022 eingereicht werden, eine Entscheidung wird bis zur ECFS Konferenz im Juni 2022 getroffen. Ein frühester Förderbeginn wäre für Ende 2022 möglich. 


Else Kröner-Fresenius-Stiftung

Else Kröner Memorialstipendien 2022 für junge forschende Ärztinnen und Ärzte

Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung möchte besonders begabte und motivierte klinisch und wissenschaftlich tätige Ärztinnen und Ärzte am Beginn ihres Berufsweges unterstützen, durch eine zweijährige Freistellung von klinischen Aufgaben ein besonders erfolgversprechendes medizinisches Forschungsvorhaben signifikant weiterzubringen. Damit soll der Grundstein zur wissenschaftlichen Selbstständigkeit und zur Karriere als Clinician Scientist gelegt werden. Dazu schreibt die Else Kröner-Fresenius-Stiftung auf dem gesamten Gebiet der Medizin bis zu sechs Individualstipendien mit einer Laufzeit von zwei Jahren für junge Ärztinnen und Ärzte in der Weiterbildungsphase aus. Das Stipendium ist mit insgesamt 230.000 € dotiert. Davon können max. 200.000 € für das eigene Gehalt verwendet werden. Erwartet wird ein Antrag, der die wissenschaftliche Bedeutung und Qualität des Forschungsvorhabens zeigt und die bisherigen wissenschaftlichen Leistungen der antragstellenden Person sowie deren Potenzial für eine erfolgreiche akademische Karriere aufzeigt.

Antragsberechtigt sind junge Ärztinnen und Ärzte (ohne Habilitation/beendete Facharztausbildung). Die Ausschreibung erfolgt in zwei Stufen: Bis zum 10. Februar 2022 können Antragsskizzen eingereicht werden. 


Stiftungen

Verschiedene Stiftungen fördern Forschungsprojekte. Wir haben diese Stiftungen für Sie in einer PDF-Datei zusammengefasst. 


ERA PerMed

Ausschreibung “Prevention in personalised medicine"

Die Frist zur Einreichung von Anträgen endet am 17. Februar 2022. 

 


Zuletzt aktualisiert: 21.12.2021
Bitte unterstützen
Sie uns
35€ 70€ 100€
Jetzt spenden