Einzelklimamaßnahmen

Einzelklimamaßnahmen

Eine Möwe sitzt auf einem Strandkorb, Amrum. Foto: Lisa Adams

Neben den Klimamaßnahmen in der Gruppe auf Gran Canaria bieten wir auch Einzelklimamaßnahmen an. Betroffene, die aus gesundheitlichen Gründen nicht an den Gruppenklimamaßnahmen teilnehmen dürfen, können sich für diese Maßnahmen bewerben. Sie finden im Sommer auf Amrum und im Winter auf Gran Canaria statt.


Die Aufenthalte dienen der Verbesserung bzw. Stabilisierung der gesundheitlichen Situation von CF-Betroffenen, die vor allem aufgrund der Keimsituation nicht an den Gruppenklimamaßnahmen auf Gran Canaria teilnehmen können. In vielen Fällen findet dieser Personenkreis auch keinen Zugang zur CF-Rehabilitation

Hierzu gehören aber auch Betroffene, die aufgrund nachweislich spezieller persönlicher Situationen (z.B. Ausbildungsplatzantritt, ‚zeitweises‘ Flugverbot, kein ausreichender Urlaub o.ä.) nicht von den Gruppenklimamaßnahmen profitieren können.


Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme ist an folgenden Bedingungen gebunden:

  • eine gesundheitliche oder persönliche Situation, die eine Teilnahme an unserem Klimamaßnahmen-Gruppenangebot (vorrangig!) unmöglich macht,
  • eine ärztliche Befürwortung des CF-Behandlers,
  • eine Finanzierung der Reise ist für den Bewerber mit eigenen Mitteln nicht möglich,
  • eine Begleitperson steht für die Reise zur Verfügung,
  • die Wahrnehmung physiotherapeutischer Angebote.

Reiseorte und Zeiten für Einzelklimamaßnahmen

Die klimatische Veränderung in Verbindung mit Physiotherapie soll den gesundheitlichen Zustand des Teilnehmers verbessern bzw. stabilisieren. Durch bestehende Kontakte auf Gran Canaria und auf Amrum sind ein Aufenthalt und die physiotherapeutische Anbindung besser planbar. Ansprechpartner vor Ort geben eine gewisse Sicherheit und können im Notfall unterstützend zur Seite stehen. In den kalten Wintermonaten ist Gran Canaria mit seinem frühlingshaften Klima und besten Voraussetzungen für eine gute Erholung der Lunge ein optimales Reiseziel. Im Frühling und in den Sommermonaten bietet die Nordseeinsel Amrum ein wohltuendes Reizklima für Menschen mit Lungenerkrankungen und Allergien.

Reisezeiträume:

  • April bis September: Amrum
  • Oktober bis März: Gran Canaria

Im Angebot enthalten sind

  • An - und Abreise für CF-Betroffenen und seine Begleitperson
  • Unterkunft für mind. 14 Tage
  • CF-spezifische Physiotherapie, sofern Ressourcen vor Ort verfügbar sind

Die Reisen werden in Abhängigkeit von der finanziellen Leistungsfähigkeit des CF-betroffenen Teilnehmers voll finanziert mit einem Betrag bis max. 2500,00 € für Gran Canaria bzw. 2000,00 € für Amrum (Gesamtkosten)

oder

nach individueller Berechnung/Abstimmung mit der Geschäftsstelle des Mukoviszidose e.V. bezuschusst.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Angelika Franke, Assistenz "Hilfe zur Selbsthilfe" / Klimamaßnahmen

Angelika Franke
Assistenz "Hilfe zur Selbsthilfe" / Klimamaßnahmen
Tel.: +49 (0)228 98780-31
E-Mail: AFranke(at)muko.info


Nathalie Pichler, Psychosoziale und sozialrechtliche Beratung / Klimamaßnahmen

Nathalie Pichler
Psychosoziale und sozialrechtliche Beratung / Klimamaßnahmen
Tel.: +49 (0)228 98780-33
E-Mail: NPichler(at)muko.info
Bitte beachten Sie die Beratungszeiten




Bewerbung und Auswahl der Teilnehmer

Die Bewerbung erfolgt mittels webbasiertem Anmeldeformular. Für die beiden Reiseziele kann man sich innerhalb einer bestimmten Frist bewerben. 

Die Bewerbungsfrist für die Einzelklimamaßnahmen nach Amrum ist für die Saison 2018/2019 bereits abgelaufen. Die Zu- und Absagen werden Ende September 2018 bekannt gegeben. Das neue Bewerbungsverfahren für Reisen nach Gran Canaria im Jahr 2019/2020 wird im November 2018 eröffnet. 

Das Bewerbungsformular wird am 12. November 2018 online sein. 


Reiseorganisation

Die Reiseorganisation d.h. Festlegung der genauen Reisezeit, Auswahl und Buchung der Reise erfolgt i.d.R. selbstständig durch den Teilnehmer. Nur in Ausnahmefällen wird Unterstützung durch den Mukoviszidose e.V. angeboten. Das Reiseangebot muss zunächst vom Mukoviszidose e.V. bewilligt werden und im zweiten Schritt kann die feste Buchung durch den Teilnehmer erfolgen. Der Reisepreis wird vom Mukoviszidose e.V. direkt an den Reiseveranstalter überwiesen. 

Der CF-Betroffene muss mit einer erwachsenen Begleitperson reisen, damit im Bedarfsfall direkte Hilfe geleistet werden kann (Versorgung im Krankheitsfall, Einkaufen gehen, Koffer tragen etc.). 

Eine frühzeitige Kontaktaufnahme zu den jeweiligen Anbietern der Physiotherapie ist erforderlich, damit zur Reisezeit Termine für eine Behandlung eingeplant werden können. Die Adressen werden durch den Mukoviszidose e.V. bekannt gegeben.

Zuletzt aktualisiert: 16.08.2018