Einzelansicht

Benefizaktionen erfolgreich: coop eG überreicht 100.000 Euro an Mukoviszidose e.V.

Kiel, 08.11.2010

<a href="http://muko.info/fileadmin/Dokumentenablage/News-und-Termine/2010/coop-eG-ueberreicht-100000-Euro-an-Mukoviszidose-eV.JPG">Pressefoto (JPEG 1,2 MB)</a><br /><strong>Bildunterschrift:</strong> Gerd Müller, coop-Vorstandssprecher, Dr. Andreas Claaß, Chefarzt für Kinder- und Jugendmedizin am Städtischen Krankenhaus Kiel, Dominik Klein, THW-Kiel-Handballer und Botschafter des Mukoviszidose e. V., Marcus Hausmann, Sprecher der Regionalgruppe Amrum im Mukoviszidose e.V., und Rolf Käfer, Regionsleiter plaza SB-Warenhäuser, freuten sich über die Spendensumme von 100.000 Euro.<br /><strong>Fotograf:</strong> Henrik Matzen/coop eG

Der Vorstandssprecher der coop eG, Gerd Müller, hat am vergangenen Samstag im Kieler plaza SB-Warenhaus im Winterbeker Weg einen Spendenscheck in Höhe von 100.000 Euro an den Botschafter des Mukoviszidose e.V., den THW-Handballer Dominik Klein, sowie an Dr. Andreas Claaß,  Chefarzt für Kinder- und Jugendmedizin am Städtischen Krankenhaus Kiel und Marcus Hausmann, Sprecher der Regionalgruppe Amrum im Mukoviszidose e.V., überreicht.

Die Spendensumme stammt aus verschiedenen Benefiz-Tombolas, die die plaza SB-Warenhäuser in Kiel, Lübeck, Büdelsdorf, Husum, Itzehoe, Bad Oldesloe, Buxtehude, Geesthacht, Schwerin und Ludwigslust vom 27. September bis zum 9. Oktober 2010 zugunsten von Menschen mit Mukoviszidose organisiert hatten. Für je nur einen Euro konnten die Lose an den Informations-Theken in den jeweiligen plaza SB-Warenhäusern erworben werden. „Nieten gab es keine“, erklärte Gerd Müller. „Denn uns war wichtig, dass alle Teilnehmer der Tombolas nur gewinnen, die Mukoviszidose-Betroffenen und auch unsere Kunden. Als Deutschlands größte Konsumgenossenschaft im Lebensmitteleinzelhandel fühlen wir uns seit je her dem Menschen verpflichtet. Für die Mitarbeiter der elf plaza SB-Warenhäuser waren die Tombolas eine Herzensangelegenheit“, sagte Gerd Müller weiter.

Regionale Projekte im Norden unterstützt

Der gesamte Erlös aus den Aktionen wird zu gleichen Teilen an die verschiedenen Regionalgruppen des Mukoviszidose e. V. in Deutschlands Norden aufgeteilt. So können zum Beispiel Projekte wie ´Sport vor Ort – Fit fürs Leben mit Mukoviszidose` der Regionalgruppe Hamburg, den Patiententreffpunkt in Wustrow der Regionalgruppe Rostock/Schwerin, die Mukoviszidose-Rehaklinik in St. Peter-Ording der Regionalgruppe Amrum sowie Sonderprojekte der Mukoviszidose-Ambulanz in Kiel mit der Hilfe rechnen. „Wir danken der coop eG sowie den Mitarbeitern der plaza SB-Warenhäuser ganz herzlich für ihre Anteilnahme an unserem Schicksal. Sie unterstützen uns damit bei dem schweren Kampf um Lebensjahre“, sagte Marcus Hausmann, Sprecher der Regionalgruppe Amrum des Mukoviszidose e.V. und betroffener Patient.

Kontakt

coop eG
Pressereferat
Annika Spallek
0431/ 7250 – 365
anika.spallek(at)coop.de 
www.alles.coop