Einzelansicht

Eva Luise Köhler Forschungspreis 2013 verliehen

Am Tag der Seltenen Erkrankungen verlieh Eva Luise Köhler erneut den mit 50.000 Euro dotierten Preis an ein vierköpfiges Forscherteam unter der Leitung von Professor Gesine Hansen und Professor Thomas Moritz an der Medizinischen Hochschule Hannover für die Entwicklung eines innovativen Ansatzes einer gentherapeutischen Behandlung der pulmonalen Alveolarproteinose. Die feierliche Preisverleihung fand in Anwesenheit von Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Horst Köhler, Bundesminister für Gesundheit Daniel Bahr und vielen weiteren Gästen in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom statt. Unzählige Menschen warten und hoffen auf Forschungsergebnisse und Therapien für ihre Seltene Erkrankung. Mit dem Preis zeichnen wir dieses Mal ein Projekt aus, das bei der Erforschung einer Seltenen Erkrankung und der Entwicklung von Therapiemöglichkeiten außergewöhnliche Schritte geht und Grenzen durchbrechen will. Es setzt damit auch den Grundstein zur Therapie-Entwicklung anderer genetisch bedingter Seltener und nicht Seltener Erkrankungen“, so Eva Luise Köhler in ihrer Laudatio. Weitere Informationen finden Sie unter: www.achse-online.de