Einzelansicht

Geeister Kaiserschmarrn für glückliche Gewinner

Freundschaftsclub-Mitglieder genossen Abendessen mit Michaela May bei Alfons Schuhbeck

Gespannt auf Schuhbecks Kochkünste: (v.l.n.r.) Manuela Kruip, Kerstin Rungberg, Susanne Auffenberg, Marc Auffenberg, Bernd Raser, Christa Raser, Markus Raser, Michael Raser, Heike Adam, Gerd Adam und Gastgeberin Michaela May.

Starkoch Alfons Schuhbeck macht seine Aufwartung: die Gäste sind begeistert.

In den "Südtiroler Stuben" in München lässt sich vorzüglich speisen. Weitere Informationen unter <a href="http://www.schuhbeck.de/1/suedtiroler-stuben.html">www.schuhbeck.de</a>

Sechs Mitglieder des Mukoviszidose-Freundschaftsclubs und ihre Angehörigen sind am vergangenen Wochenende auf Einladung von Schauspielerin Michaela May nach München gereist, um den Gewinn des letzten Club-Ausschreibens – einen Besuch bei Sterne-Koch Alfons Schuhbeck – einzulösen. Der exklusive Abend in der bayerischen Landeshauptstadt begann mit einem kühlen Aperitif in den vier Wänden der langjährigen Mukoviszidose-Botschafterin Michaela May. Zusammen mit ihrem Mann, dem Regisseur Bernd Schadewald, begrüßte sie die Freundschaftsclub-Gewinner auf ihrer Dachterrasse im Herzen von München. Gegen halb acht machte sich die Gruppe dann auf den Weg in die "Südtiroler Stuben" – dem Restaurant von Alfons Schuhbeck. Der berühmte Sternkoch verwöhnte seine Gäste dort mit einem vorzüglichen Vier-Gänge-Menü. Als Dessert gab es den berühmten "geeisten Kaiserschmarrn", eine Spezialität des Küchenmeisters. Dazu wurden vorzügliche Weine gereicht und die Clubmitglieder hatten die Gelegenheit ihre Gedanken austauschen. Erst kurz nach Mitternacht endete der spannende Gourmetabend. Als Erinnerung schenkten Alfons Schuhbeck und Michaela May allen Teilnehmern ein handsigniertes Exemplar des Schuhbeck-Kochbuchs "Gesund genießen – raffiniert gewürzt".

Weitere Informationen zum Freundschaftsclub des Mukoviszidose e.V. erhalten Sie bei Kerstin Rungberg unter 0228 98780-20.