Einzelansicht

Helmut Arntz von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers mit Verdienstorden ausgezeichnet

Helmut Arntz erhielt den Verdienstorden von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. Quelle: Staatskanzlei NRW, Foto: Ralph Sondermann

Für sein vorbildliches ehrenamtliches Engagement wurde Helmut Arntz am Montag, den 5. Oktober von NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers im Städtehaus in Düsseldorf mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. 14 Bürgerinnen und Bürger wurde diese besondere Ehrung an diesem Tag zuteil.

Jürgen Rüttgers: „Er ist für uns alle ein Vorbild.“

Über das Engagement von Helmut Arntz sagte Rüttgers in seiner Laudatio: „Er engagiert sich seit Jahrzehnten für kranke Kinder. Es zeugt von großem Mut, sich so lange für dieses Thema mit seinen erschütternden Einzelschicksalen einzusetzen“. Und weiter: „Wir wünschen Helmut Arntz, dass er seine großartige Arbeit für die Kinder weiter so erfolgreich fortführt. Er ist für uns alle ein Vorbild.“

Schon immer eine ehrenamtliche Ader

Ein gutes Herz hatte Helmut Arntz schon immer. Als junger Mann stiftete er den Erlös eines selbst geschriebenen Theaterstücks einem karitativen Zweck. Später initiierte er zahlreiche Benefiz-Aktionen zugunsten der Deutschen Krebshilfe. Mit der Geburt seines mukoviszidosekranken Enkels konzentrierte er schließlich sein ganzes Engagement ausschließlich auf den Kampf gegen Mukoviszidose. 

Sein Erfolgsrezept: Immer wieder neue Ideen und Beharrlichkeit

Mit Ideenreichtum und Beharrlichkeit schaffte es der pensionierte Hauptschullehrer immer wieder, die Menschen dafür zu gewinnen, ihn in seinem Kampf gegen diese unbarmherzige Krankheit zu unterstützen. Der Mukoviszidose e.V. verdankt ihm in den letzten sieben Jahren Spenden von über 120.000 Euro. Sei es durch Benefizkonzerte seiner Mundart-Band „De Brelleschlange“ oder durch den Verkauf seiner Promi-Kalender.

„Im Schatten der Großen – aus der Sicht eines Kleinen“

Jetzt hat der kreative Rheinländer auch ein Buch herausgegeben, in dem er unterhaltsame Geschichten rund um seine Begegnungen und Erlebnisse mit Prominenten erzählt. Es trägt den Titel „Im Schatten der Großen- aus der Sicht eines Kleinen“ und kann zum Preis von 11,00 Euro im Buchhandel erworben werden (ISBN 978-3-940479-06-8). Der Verkaufserlös fließt zu hundert Prozent an den Mukoviszidose e.V.