Einzelansicht

Horst Mehl mit überwältigender Mehrheit als Vorsitzender bestätigt

Mukoviszidose e.V. wählt neuen Bundesvorstand erstmals nach neuer Satzung

Erstmals haben die Mitglieder des Mukoviszidose e.V. – Bundesverband Cystische Fibrose – nach der im Frühjahr in Weimar verabschiedeten neuen Satzung einen neuen Bundesvorstand gewählt. Sechs von 12 Bundesvorstandsmitgliedern konnten von allen Mitgliedern per Briefwahl sowie auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 4.12. in Frankfurt/Main gewählt werden. Die Wahlbeteiligung war mit ca. 22 Prozent so hoch wie noch nie nach der im Jahr 1965 erfolgten Gründung des Vereins. Insgesamt wurden 1209 Stimmen abgegeben, davon 1182 per Briefwahl.

Mit überwältigender Mehrheit wurde Horst Mehl als Vorsitzender des Mukoviszidose e.V. bestätigt: Der Diplom-Ingenieur aus Winnenden, dessen Sohn mit CF lebt, wurde mit 94 Prozent Ja-Stimmen im Amt bestätigt.

Neuer 1. Stellvertretender Vorsitzender ist der Pädiater und Hochschullehrer Prof. Dr. Manfred Ballmann (Bochum), der sich mit 57 Prozent gegen den bisherigen 2. Vorsitzenden, Prof. Dr. Thomas OF Wagner (Frankfurt/Main), auf den 34 Prozent entfielen, durchsetzen konnte. Erstmals wurde mit Stephan Kruip ein Erwachsener der mit Mukoviszidose lebt, in den geschäftsführenden Vorstand als 2. Stellvertretender Vorsitzender gewählt. Der Diplom-Physiker aus Zorneding bei München erhielt 93 Prozent der Stimmen.

Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt in Reihenfolge der auf sie entfallenden Stimmen: Diplom-Informatikerin Susanne Pfeiffer-Auler (Saarbrücken, 927 Stimmen), Dr. med. Christina Scmaczny (Heidelberg, 921 Stimmen), Dipl. Math. Gerd Eißing (Bordesholm, 714 Stimmen) sowie Hans-Joachim Walter (Neu-Brandenburg, 674 Stimmen). Bianca Wendt aus Erfurt, die erstmals kandidierte, erreichte zwar ein hervorragendes Ergebnis mit 630 Stimmen, sie wurde damit jedoch nicht gewählt.

Fünf weitere Mitglieder des Bundesvorstands werden nach der Satzung durch die verschiedenen Arbeitskreise des Vereins gewählt. Dies geschah bereits in den vergangenen drei Monaten: Dietmar Giesen (Krefeld, Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe), Sibylle Felt (Flensburg, Arbeitsgemeinschaft der Erwachsenen mit CF), Prof. Dr. Dr. Robert Bals (Homburg/Saar, Forschungsgemeinschaft Mukoviszidose) sowie die Physiotherapeutin Andrea Ernsting (Schmallenberg, Wahlvertretergremium der nicht-ärztlichen Arbeitskreise) komplettieren den Bundesvorstand. Da die ursprünglich von der Arbeitsgemeinschaft der Ärzte im Mukoviszidose e.V. (AGAM) gewählte Christina Smaczny ihr von der Mitgliederversammlung erhaltenes Mandat angenommen und gleichzeitig ihr ursprüngliches Mandat zurückgegeben hat, wird auf Wunsch der AGAM bis zur Nachwahl durch diesen Arbeitskreis Frau Dr. Gudrun Günther (Magdeburg) die Vertretung der AGAM ohne Stimmrecht im Vorstand wahrnehmen. Dem Vorstand gehört außerdem als Geborenes Mitglied der Vorsitzende der Christiane Herzog Stiftung, Dr. h.c. Dipl.-Kfm. Rolf Hacker (Stuttgart) an.

Der alte und neue Vorsitzende Horst Mehl dankte zugleich den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern, Prof. Dr. Thomas OF Wagner, Harro Bossen und Stephan Weniger für ihre engagierte Mitarbeit und ihre wichtigen Beiträge auf verschiedenen Gebieten. Zugleich gab er seiner Hoffnung Ausdruck, dass sich die Genannten weiter in die Arbeit des Vereins einbringen werden.