Einzelansicht

„Jump 4 Life!“ startet am 15. Oktober

Am 15. Oktober startet „Jump 4 Life!“ für Menschen mit Mukoviszidose. Die Aktion endet mit dem Europäischen CF-Tag am 22. November 2010.

Marco Schreyl ist Schirmherr von „Jump 4 Life!“.

Der Jumper, ein Clip aus Metall, wird um das Uhrenband gelegt und verschlossen.

Radio- und TV-Moderator Marco Schreyl ruft heute alle Bundesbürger dazu auf, bei „Jump 4 Life!“ – einer Aktion des Mukoviszidose e.V. – mitzumachen. Erkennungszeichen der Kampagne ist ein Metall-Clip, den jeder Spender an seinem Uhrenarmband anbringen kann. „Uhren zeigen nicht nur die Zeit an, sie stehen auch für unsere Lebenszeit. Daher haben wir uns für einen Uhren-Clip als Zeichen der Solidarität mit den Betroffenen entschieden. Wir hoffen, dass möglichst bald viele Menschen in Deutschland diesen Clip tragen. Bestellen kann man ihn gegen eine kleine Spende auf www.muko.info/jump4life“, erklärt Marco Schreyl. Die Aktion endet mit dem Europäischen CF-Tag am 22. November 2010.

„Jump 4 Life!“ braucht Unterstützer

Ab dem 15. Oktober 2010 startet „Jump 4 Life!“ in den Regionen. Alle 59 ehrenamtlichen Regionalgruppen des Mukoviszidose e.V. werden bis zum Europäischen CF-Tag viele verschiedene Events zum Thema „Springen“ veranstalten, um auf das kräfteraubende Leben der Betroffenen hinzuweisen. „Wir haben das Springen als Oberthema für ‚Jump 4 Life!‘ ausgewählt, weil es als Therapie-Element bei Mukoviszidose besonders den betroffenen Kindern Spaß macht. Durch das Trampolin springen löst sich der Schleim in der Lunge und die Lungenfunktion der Patienten verbessert sich“, erklärt Schirmherr Marco Schreyl.

www.muko.info/jump4life weitertragen

„Wir brauchen dringend mehr Hilfe, um die Mukoviszidosekranken bei ihrem tapferen Kampf um Lebensjahre zu unterstützen. Wir wollen viele Menschen erreichen, viele Uhrenclips verteilen, viel über Mukoviszidose sprechen. Und nicht zuletzt hoffen wir, rund 100.000 Euro zusammen zu bekommen, um zum Beispiel die lebensnotwendigen Sportprojekte für die Patienten weiter unterstützen zu können “, sagt Horst Mehl, Erster Vorsitzender des Mukoviszidose e.V.  Über die Spendenseite www.muko.info/jump4life, über www.facebook.com/mukoinfo und www.twitter.com/mukoinfo können Interessierte eigene Hilfsaktionen ins Leben rufen, das Thema verbreiten und die Uhrenclips bestellen.