Einzelansicht

Marco Schreyl gewinnt bei „Grill den Henssler“

Marco Schreyl hat 3.000 Euro für den Mukoviszidose e.V. gespendet. Er gewann gegen Star-Koch Steffen Henssler bei der TV-Kochshow „Grill den Henssler“. Mit dabei: Hella von Sinnen, Jana Pallaske und Koch-Coach Christian Lohse. Foto: Frank W. Hempel.

Mukoviszidose-Botschafter Marco Schreyl hat 3.000 Euro bei der Koch-Show „Grill den Henssler“ (VOX) gewonnen. Mit seinem „Mailänder Kalbsrisotto“ übertrumpfte der gebürtige Thüringer den erfolgsverwöhnten Starkoch Steffen Henssler. Seinen Gewinn spendete Schreyl an den Mukoviszidose e.V.  Er wird dort eingesetzt, um den täglichen und schweren Kampf der Patienten gegen die unheilbare Erkrankung zu unterstützen. Der Radio- und TV-Moderator engagiert sich seit 2005 für den Mukoviszidose e.V.

Bundesvorsitzender des Mukoviszidose e.V. bedankt sich
"Wir sind glücklich darüber, dass Marco Schreyl uns seit Jahren mit viel Leidenschaft und Freude unterstützt. Er ist nicht mehr wegzudenken aus der Historie des Mukoviszidose e.V. Wir danken aber auch dem Fernsehsender VOX und der Produktionsfirma ITV Studios Germany, dass sie die Möglichkeit zu dieser Spende eröffnet haben. Sie alle sind eine große Hilfe für Menschen, die an der Multi-Organ-Krankheit Mukoviszidose leiden“, erklärte der Bundesvorsitzende des Mukoviszidose e.V., Stephan Kruip.