Einzelansicht

Neues aus der Forschung: Vorkommen von schwerer Fatigue bei Erwachsenen mit Mukoviszidose: Eine Single-Center Studie

Die europäische CF-Gesellschaft ECFS veröffentlicht monatlich die wichtigsten News aus der Fachzeitschrift "Journal of Cystic Fibrosis" (JCF). Die Artikel sind auf die wichtigsten Fragen fokussiert und werden in verständlicher (englischer) Sprache dargestellt. Wir stellen Ihnen hier eine Übersetzung der News zur Verfügung.

PREVALENCE OF SEVERE FATIGUE AMONG ADULTS WITH CYSTIC FIBROSIS: A SINGLE CENTER STUDY

Autoren:

Merel M. Nap-van der Vlist a, Marcella Burghard b, Erik J. Hulzebos b, Wytze R. Doeleman c, Harry G. Heijerman c, C. Kors van der Ent d, Sanne L. Nijhof a

a Department of Pediatrics, Wilhelmina Children's Hospital, University Medical Center Utrecht, Utrecht University, Utrecht, The Netherlands
b Child Development & Exercise Center, Wilhelmina Children's Hospital, University Medical Center Utrecht, Utrecht University, Utrecht, The Netherlands
c Cystic Fibrosis Center Utrecht, University Medical Center Utrecht, Utrecht University, Utrecht, The Netherlands
d Department of Pediatric Pulmonology, Wilhelmina Children's Hospital, University Medical Center Utrecht, Utrecht University, Utrecht, The Netherlands

Was war Ihre wissenschaftliche Fragestellung?

Wir untersuchten die Häufigkeit von schwerer Fatigue (Erschöpfung, chronische Müdigkeit) bei erwachsenen Patienten mit Mukoviszidose (cystische Fibrose, CF). Außerdem untersuchten wir den Zusammenhang der schweren Fatigue mit körperlichen Parametern wie der Lungenfunktion und der körperlichen Leistungsfähigkeit, sowie der emotionalen und sozialen Funktionalität. 

Warum ist das wichtig?

Technologische und medizinische Innovationen haben die Lebenserwartung von Menschen mit CF verbessert, aber sie haben die Herausforderung des Lebens mit der CF nicht verschwinden lassen. Fatigue ist ein wesentlicher Teil dieser Herausforderung. Wir wissen, dass schwere Fatigue eine große Auswirkung auf den Alltag (und die Lebensqualität) hat. Wir versuchen deshalb zu verstehen wie die Fatigue bei CF-Patienten aussieht, wie sie sich entwickelt, und welche Faktoren mit ihrer Entwicklung assoziiert sind. Wenn wir das verstehen, können wir Programme entwickeln, um diese lähmende Fatigue zu verhindern und zu behandeln. 

Wie sind Sie vorgegangen?

Wir haben Erwachsene mit CF in unserem medizinischen Zentrum der Universität gebeten, einen validierten Fragebogen zur Fatigue, der Gesundheits-bezogenen Lebensqualität und ihrer körperlichen Aktivität auszufüllen. Der Fragebogen zur Fatigue konnte zwischen schwerer und normaler Fatigue unterscheiden. Außerdem untersuchten wir, ob die Fatigue mit klinischen Parametern (z.B. Lungenfunktion und körperlicher Leistungsfähigkeit) und anderen Punkten des Fragebogens, wie z.B. emotionaler oder sozialer Funktionalität verbunden war. Die medizinischen Daten wurden der aktuellen Patientenakte entnommen. 

Was haben Sie herausgefunden?

77 Erwachsene füllten den kompletten Fragebogen aus (43%). Die Teilnehmer waren zwischen 19 und 54 Jahre alt, etwa die Hälfte war männlich (56%) und die durchschnittliche Lungenfunktion(FEV1) lag bei 63%. Ein Viertel der Teilnehmer (26%) berichteten von schwerer Fatigue. Teilnehmer mit schwerer Fatigue hatten durchschnittlich eine niedrigere Lungenfunktion und körperliche Leistungsfähigkeit. Auffallend war die starke Korrelation der Fatigue mit der emotionalen und sozialen Funktionalität. 

Was bedeutet das, und warum muss man bei der Bewertung der Ergebnisse vorsichtig sein?

Schwere Fatigue ist ein relevantes Problem, das viele Erwachsene mit CF betrifft und hat einen großen Einfluss auf die Lebensqualität. Symptome wie die Fatigue bei chronischen Erkrankungen sind durch ein komplexes Zusammenspiel von biologischen und psychologischen Faktoren gekennzeichnet. Körper und Geist können nicht als voneinander unabhängige eigenständige Einheiten gesehen werden. Wir haben gesehen, dass biologische Faktoren die Fatigue teilweise erklären können, aber emotionale und soziale Faktoren tragen ebenfalls wesentlich zur Fatigue bei und müssen daher genauso Berücksichtigung finden. Unsere Ergebnisse müssen unter dem Vorbehalt betrachtet werden, dass nur wenige Patienten in die Studie einbezogen wurden. Außerdem variierte die Zeit zwischen dem Ausfüllen des Fragebogens und der Erhebung der medizinischen Daten. 

Wie geht es weiter?

Fatigue bei erwachsenen CF-Patienten verdient Aufmerksamkeit. Wir empfehlen daher, dass Ärzte regelmäßig überprüfen, ob eine schwere Fatigue vorliegt und mit ihren Patienten über die Symptome und ihr Wohlbefinden sprechen. Diesen Vorgang in den klinischen Alltag einzuführen, verbessert die Patienten-bezogene Versorgung. Zukünftige Studien sollten darauf abzielen, die allzu häufigen Symptome der Fatigue zu verhindern und zu behandeln. 

Übersetzung von Dr. Uta Düesberg, 10.08.2018