Einzelansicht

Presseeinladung

Verleihung Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2012

Eva Luise Köhler verleiht am 28. Februar 2012 um 15.00 Uhr in Anwesenheit von Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Horst Köhler den mit 50.000 Euro dotierten Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen in Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE). Wir laden Sie herzlich zur Preisverleihung ein und vermitteln gerne anschließende Gespräche mit Eva Luise Köhler und dem Preisträger.

 

Dienstag, den 28. Februar 2012 um 15.00 Uhr

in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom,

Französische Strasse 33a-c, 10117 Berlin

 

„Unzählige Betroffene einer Seltenen Erkrankung warten und hoffen auf Forschungsergebnisse. Mit diesem Preis wollen wir vorbildliche Projekte fördern und damit einen Anstoß zu mehr Forschung im Bereich der Seltenen Erkrankungen geben. Denn Forschung hilft heilen!“, so Eva Luise Köhler.

 

Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen

Bereits zum 5. Mal hat die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen den Eva Luise Köhler Forschungspreis ausgelobt. Der Preis will die Durchführung bzw. Anschubfinanzierung eines am Patientennutzen orientierten Forschungsprojektes im Bereich der Seltenen Erkrankungen ermöglichen. Zudem soll er Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft für die Problematik der Seltenen Erkrankungen sensibilisieren. Die Preisverleihung findet im Rahmen des internationalen Rare Disease Day, dem Tag der Seltenen Erkrankungen statt, der immer am letzten Tag im Februar, begangen wird, statt. (Mehr Informationen hierzu auf www.achse-online.de oder www.rarediseaseday.org)

 

„Waisen der Medizin“

Seltene Erkrankungen sind keine Rarität, sondern Realität. Rund vier Millionen Menschen leben in Deutschland mit einer der über 6000 Seltenen Erkrankungen. Durch den Mangel an Forschung fehlen geeignete Medikamente und Therapien. Informationen und Experten sind rar. Die Betroffenen sind die „Waisen der Medizin“. Die Forschung auf dem Gebiet der Seltenen Erkrankungen anzustoßen und zu verbessern, ist Ziel der „Eva Luise und Horst Köhler Stiftung“. Die ACHSE ist ein Netzwerk aus mittlerweile 107 Patientenorganisationen für und von Menschen mit Seltenen Erkrankungen. Die ACHSE „gibt den Seltenen eine Stimme“ und vertritt ihre Belange in Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. Sie berät und vernetzt Betroffene untereinander und mit Experten, unterstützt Ärzte bei der Diagnosesuche und verbessert die Informationslage.

 

Hinweis:

Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich bis Freitag, dem 24. Februar 2012, 18.00 Uhr unter Angabe von Vorname, Name, Medium, Geburtsdatum und Geburtsort in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der ACHSE anzumelden:

E-Mail: rania.vonderropp(at)achse-online.de