Einzelansicht

Stellenangebot in Würzburg

Sozialpädagogin/Sozialpädagogen oder Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter

Sie suchen eine Sinn gebende und motivierende Herausforderung? Sie wollen für sich und andere viel erreichen und Ihre Professionalität in den Dienst von Menschen mit einer schweren Erkrankung stellen? Dann lesen Sie bitte weiter:

Der Mukoviszidose e.V. ist der Anwalt der von Mukoviszidose (Cystische Fibrose, CF) Betroffenen in Deutschland. In ihm haben sich erwachsene Betroffene, Angehörige, Ärzte, nichtärztliche Therapeuten und Wissenschaftler zusammengeschlossen, um gegen die bislang unheilbare Krankheit zu kämpfen. Mukoviszidose ist die häufigste vererbte Stoffwechselkrankheit in Deutschland. Fortschreitende Entzündungen zerstören lebenswichtige Organe, insbesondere die Lunge.

Neben Forschungsförderung, Therapieunterstützung und Öffentlichkeitsarbeit ist die Hilfe zur Selbsthilfe für die an Mukoviszidose Erkrankten, deren Angehörige und die dem Mukoviszidose e.V. zugehörigen Selbsthilfegruppen und –vereine einer unserer Schwerpunkte. 

Für die psychosoziale Beratungsstelle für Mukoviszidosepatienten und ihre Angehörigen in Unterfranken (Standort Nähe Universitätskinderklinik Würzburg) suchen wir:

eine/n Sozialpädagogin/Sozialpädagogen oder Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter (20-25 h/Woche)

Die Einstellung erfolgt zum 01.Mai 2012. Die Stelle wird im Rahmen der Förderung von überregionalen Diensten der Offenen Behindertenarbeit (OBA) durch den Regierungsbezirk Unterfranken und das Land Bayern gefördert. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9, TVöD, Tarifgebiet West im Bereich VKA.

Wir suchen KollegInnen, die in enger Kooperation mit den AnsprechpartnerInnen des Mukoviszidose e.V. und der Christiane Herzog-Ambulanz für Mukoviszidosekranke der Universitätskinderklinik Würzburg unserer Beratungsstelle führen können. Sie haben das Studium der Sozialpädagogik, Sozialer Arbeit  bzw. des Sozialwesens abgeschlossen und verfügen idealerweise über eine abgeschlossene oder weit fortgeschrittene therapeutische Zusatzausbildung, vorzugsweise Systemische Familientherapie.  

Sie verfügen über ein freundliches und zugewandtes Auftreten und es fällt Ihnen leicht, Kontakte mit Patienten und Angehörigen anzubahnen. Sie können mit Initiative eigenverantwortlich arbeiten, vernetzt denken und sind in der Lage, auch administrative und organisatorische Aufgaben effizient und effektiv zu erledigen.

Sie beraten und begleiten die Betroffenen mit den Zielen der psychischen Stabilisierung und Steigerung der Lebensqualität und beraten in sozialrechtlichen Fragestellungen.Sie entwickeln dazu in Absprache und bei Bedarf individuelle und ggf. niedrigschwellige Unterstützungsangebote vor Ort, unterstützen die Betroffenen in der Schnittstelle zur klinischen Versorgung und halten engen Kontakt zur regionalen Selbsthilfegruppe.
Sie passen am besten zu uns, wenn Sie entweder die folgenden Fähigkeiten und Kenntnisse bereits mitbringen oder sich schnell entsprechend einarbeiten können:

  • Sie haben Einblick in das Krankheitsbild/ Therapieformen bzw. das Leben mit der Mukoviszidose.
  • Sie sind mit den Problemen und der speziellen Situation chronisch kranker Kinder und deren Familien vertraut.
  • Sie kennen die Grundlagen systemischen Arbeitens.Sie verfügen über umfassende Kenntnisse und haben Erfahrungen in sozialrechtlichen und psychosozialen Fragestellungen.
  • Sie sind bereit, sich in das Antragswesen der überregionalen OBA sowie die Förderstrukturen einzuarbeiten.
  • Sie sind fähig, sich in ein multiprofessionelles Team persönlich und fachlich zu integrieren.
  • Sie sind fähig und bereit, notwendige Hilfsangebote zu recherchieren, einzubinden und zu nutzen.
  • Sie haben Interesse an der Öffentlichkeitsarbeit
  • Sie interessieren sich für erzieherische Fragestellungen
  • Sie sind empathisch und zugewandt bei gleichzeitiger Fähigkeit, sich ausreichend emotional abgrenzen zu können
  • Sie können flexibel auf die individuellen Bedürfnisse der Hilfesuchenden eingehenSie sind in der Lage, auch in Krisensituationen besonnen und umsichtig zu reagieren 
  • Idealerweise hatten Sie bereits Kontakt mit Patienten und deren Familien, die sich im Sterbeprozess befanden 

Der Mukoviszidose e.V.  begrüßt ausdrücklich auch die Bewerbung von Menschen mit Behinderungen. Diese werden bei sonst gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte übersenden Sie Ihre Kurzbewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Foto freigestellt) zunächst ausschließlich per e-mail (afranke(at)muko.info). Wir werden dann gezielt weitere Unterlagen anfordern. 

Mukoviszidose e.V.
www.muko.info
In den Dauen 6,
53117 Bonn,
0228/987800