3schrittezudir

Mukoviszidose im Kinofilm "Drei Schritte zu Dir"

Der Film "Drei Schritte zu Dir" erzählt die Liebesgeschichte von zwei jungen Mukoviszidose-Betroffenen, die sich im Krankenhaus kennenlernen.

Am 20. Juni 2019 startet in Deutschland der Kinofilm "Drei Schritte zu Dir" von Justin Baldoni. Teenieschwarm Cole Sprouse und seine Filmpartnerin Haley Lu Richardson spielen darin zwei Jugendliche, die an Mukoviszidose erkrankt sind. Ihre Liebesgeschichte beginnt im Krankenhaus und ist bei aller Romantik auch sehr tragisch: Aufgrund der Ansteckungsgefahr mit multiresistenten Keimen dürfen sie sich nicht näherkommen als vier Schritte.


Der Film, zu dem Regisseur Justin Baldoni durch seine Freundschaft mit der 2018 verstorbenen Social Media Aktivistin Claire Wineland inspiriert wurde, ist eine gute Möglichkeit, die seltene Erbkrankheit Mukoviszidose in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Er zeigt jedoch nur einen kleinen Ausschnitt des Lebens mit der Erkrankung: die beiden Betroffenen im Film haben einen sehr schweren Krankheitsverlauf und sind durch die Belastung mit dem Keim Burkholderia cepacia während ihres Krankenhausaufenthalts besonders strengen Hygienevorgaben ausgesetzt.

In der Realität sind die Verläufe einer Mukoviszidose-Erkrankung so individuell wie die Betroffenen selbst und abhängig von vielen verschiedenen Faktoren – des jeweiligen genetischen Defekts, der Therapietreue, der Unterstützung des sozialen Umfelds, von möglichen Kreuzinfektionen und vielen anderen mehr. Es gibt Betroffene, die ein relativ normales Leben führen, berufstätig und aktiv sein und sogar eine Familie gründen können (ein Beispiel dafür ist unser Bundesvorsitzender Stephan Kruip), und es gibt solche, bei denen der Krankheitsverlauf früher oder später zu starken Einschränkungen oder eben der Notwendigkeit einer Transplantation führt.  

Alles in allem haben sich die Lebenserwartung und die Therapiemöglichkeiten für die Betroffenen in den letzten Jahren deutlich verbessert, und der Mukoviszidose e.V. setzt sich auch künftig dafür ein, dass diese positive Entwicklung weitergeht.

Lesen Sie auf unserer Internetseite mehr über die Erkrankung, über die vielfältigen Angebote, die der Mukoviszidose e.V. für die Betroffenen und ihre Familien bereithält und darüber, wie Sie die Arbeit des gemeinnützigen Vereins durch Aktionen oder Spenden unterstützen können.

Weiterführende Links

Wie lebt es sich als CF-Paar in Deutschland? Lesen Sie unsere Paar-Interviews auf dem Blog.

Zuletzt aktualisiert: 11.10.2019