Unabhängigkeit und Transparenz

Unabhängigkeit und Transparenz

Um die vielfältigen Aufgaben für Mukoviszidose-Patienten und ihre Angehörigen erfüllen zu können, ist der Mukoviszidose e.V. auf die Unterstützung engagierter Spender und Förderer angewiesen. Neben Einnahmen aus Spenden bilden Mitgliedsbeiträge, Umsätze aus wirtschaftlichen Aktivitäten sowie Drittmittel die weiteren Finanzierungssäulen. Unabdingbare Voraussetzungen für unsere Arbeit sind dabei die finanzielle und immaterielle Unabhängigkeit, Neutralität sowie Transparenz. Auf dieser Seite erfahren Sie, mit welchen konkreten Maßnahmen wir eine effiziente Mittelverwendung und Transparenz sicherstellen.


Freiwillige Prüfung durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer

Der Mukoviszidose e.V. erstellt einmal jährlich einen Jahresabschluss. Dieser ist freiwillig und für gemeinnützige Organisationen nicht vorgeschrieben. Hierzu wird eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beauftragt, die Buchführung und den freiwillig nach deutschen handelsrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften aufgestellten Jahresabschluss gemäß § 317 HGB zu prüfen. Dabei wird kontrolliert, ob die Buchführung und Rechnungslegung gemäß den gesetzlichen Vorschriften erfolgt ist und sämtliche für gemeinnützige Organisationen geltenden steuerrechtlichen Vorschriften eingehalten worden sind. Bei der Prüfung der Rechnungslegung wird auch das Spendenwesen einer unabhängigen Prüfung unterzogen. Der uneingeschränkte Bestätigungsvermerk wurde auch für das Jahr 2016 erteilt.


Finanzielle Transparenz über unseren Jahresbericht

Den Finanzbericht und Bestätigungsvermerk können Sie unserem Jahresbericht entnehmen. Dieser wird der Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG Selbsthilfe) sowie dem Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) übermittelt.


Selbstverpflichtung gegenüber den Leitsätzen der BAG Selbsthilfe und Forum im Paritätischen

Der Mukoviszidose e.V. ist Mitglied bei der Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG Selbsthilfe). Damit erkennen wir die Leitsätze für die Zusammenarbeit mit Personen des privaten und öffentlichen Rechts, Organisationen und Wirtschaftsunternehmen insbesondere im Gesundheitswesen an. Diese regeln, welche Vorgehensweise im Hinblick auf die Wahrung von Neutralität und Unabhängigkeit der Selbsthilfe unbedenklich ist. Im Mittelpunkt steht eine faire und transparente Zusammenarbeit mit anderen Akteuren im Gesundheitswesen. 

Mindestens einmal im Jahr kommen Vertreter beider Organisationen zusammen, um über die Anwendung der Leitsätze in der Praxis und notwendige Weiterentwicklungen zu beraten.


Teilnehmer der Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency Deutschland e.V.

Ziel von Transparency International Deutschland e.V. ist es, ein möglichst breites Aktionsbündnis innerhalb der Zivilgesellschaft herzustellen, das sich zu wesentlichen Parametern für eine effektive Transparenz bekennt. Dazu wurde eine Selbstverpflichtungserklärung entwickelt, die zehn grundlegende Punkte definiert, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte. Die Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft verpflichten sich, nach einem bestimmten Format offenzulegen, welche Ziele ihre Organisation verfolgt, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer darüber entscheidet. Diese Erklärung hat auch der Mukoviszidose e.V. unterzeichnet.

Transparency Deutschland arbeitet gemeinnützig und ist politisch unabhängig. Seine Grundprinzipien sind Integrität, Verantwortlichkeit, Transparenz und Partizipation der Zivilgesellschaft.

Weiterlesen


Bei der Annahme von Spenden agieren wir nach ethischen Grundsätzen

In seiner Sitzung im Mai 2017 hat der Bundesvorstand die vereinseigene Richtlinie „Ethische Grundsätze zu Finanzen, Spendenwerbung und Datenschutz des Mukoviszidose e.V.“ verabschiedet. Diese bietet eine Orientierungshilfe für alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, unter welchen Umständen und Voraussetzungen der Mukoviszidose e.V. Spenden annimmt, wirtschaftliche Geschäftsbeziehungen eingeht, Öffentlichkeitsarbeit betreibt und die zur Verfügung stehenden Mittel verwendet. Der Mukoviszidose e.V. nimmt Zuwendungen nicht unkontrolliert an, sondern richtet seine Spendenpolitik an ethischen Grundsätzen aus.

Auch sie sollen im Außenverhältnis eine höhere Transparenz schaffen.


Detaillierte Aufführung aller Einnahmen von Wirtschaftsunternehmen und aus Drittmitteln

Entsprechend der Leitsätze der BAG Selbsthilfe (Artikel 7 e) gestalten wir jede Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen insbesondere der Gesundheitsindustrie transparent. Um die finanzielle Unabhängigkeit von Dritten zu dokumentieren und zu sichern, veröffentlicht der Mukoviszidose e.V. einmal jährlich sämtliche finanziellen Mittel aus Sponsoring und Förderung (i.S. des §20(4) SGB V) – getrennt nach Sponsoren und Förderern. Dies betrifft hauptsächlich die pharmazeutische Industrie sowie Hersteller von medizinischen Geräten oder Hilfsmitteln.

Neben Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Umsätzen aus wirtschaftlichen Aktivitäten bilden Drittmittel, insbesondere im Rahmen der Selbsthilfeförderung nach §20c SGB V mit Krankenkassen, eine weitere Finanzierungssäule der zahlreichen Hilfs- und Unterstützungsprojekte des Mukoviszidose e.V. 

Zuletzt aktualisiert: 18.10.2017