Externe Fördermöglichkeiten

Weitere Fördermöglichkeiten für die Mukoviszidose-Forschung

Laborszene. An weiteren Therapien für Mukoviszidose wird weiterhin intensiv geforscht.

Viele Institutionen unterstützen Forschungsvorhaben oder schreiben Projekte aus. Auf dieser Seite haben wir Ihnen Informationen zu Fördermöglichkeiten und -programmen zusammengestellt.


Christiane Herzog Forschungsförderpreis

Der Christiane Herzog Förderpreis wird einmal jährlich vergeben und ist mit 50.000 € dotiert. Das Geld ist für die Durchführung eines Forschungsprojektes zu verwenden. Die Mukoviszidose Institut gGmbH schreibt den Preis aus und bearbeitet die eingegangenen Anträge. Der wissenschaftliche Beirat der Christiane Herzog Stiftung evaluiert die Bewerbungen. Der Vorstand der Christiane Herzog Stiftung trifft ausgehend von den Empfehlungen des Beirats die Entscheidung über den Preisträger.

Die diesjährige Ausschreibungsrunde ist abgeschlossen.

Informationen zu den Preisträgern der letzten Jahre finden Sie auf der Internetseite der Christiane Herzog Stiftung. 


Fördermöglichkeiten der Nordamerikanischen CF-Organisation CFF (Cystic Fibrosis Foundation)


Programm zur Förderung Klinischer Studien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Die DFG bietet ein dauerhaftes Programm zur Förderung Klinischer Studien an. Die Förderdauer beträgt zunächst bis zu drei Jahre, die Einreichung einer Projektskizze ist jederzeit möglich.


Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)


Bundesministerium für Gesundheit (BMG)

Zurzeit hat das BMG keine Projekte mit CF-Bezug ausgeschrieben. 


EU-Förderung

Horizon 2020 ist das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Das Programm beinhaltet Fördermöglichkeiten für europäische Forschungsverbünde, individuelle Antragsteller (ERC Grants) und für innovative Projekte mit Industriebeteiligung.

European Research Council (ERC) Grants

Grundsätzlich gibt es immer die Möglichkeit Anträge im Rahmen der ERC Grants einzureichen.


Stiftungen

Verschiedene Stiftungen fördern Forschungsprojekte. Wir haben diese Stiftungen für Sie in einer PDF-Datei zusammengefasst. 


Dr. Holger Müller Preis 2019

Die Care-for-Rare Foundation hat den Dr. Holger Müller Preis 2019 ausgeschrieben. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird von der Dr. Holger Müller Stiftung zur Verfügung gestellt und soll eine herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der seltenen Erkrankungen auszeichnen. Es werden grundlagenwissenschaftliche und klinische Arbeiten berücksichtigt.

Die Frist zur Antragseinreichung endet am 1. Dezember 2019.


Promotionsprogramm "Chronische Erkrankungen und Gesundheitskompetenz"

Im Rahmen des von der Robert Bosch Stiftung geförderten Promotionsprogramms „Chronische Erkrankungen und Gesundheitskompetenz (ChEG)“ sind zum 1.2.2020 an der Medizinischen Hochschule Hannover am Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung 12 Promotionsstipendien an exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus folgenden Disziplinen zu vergeben: Public Health, Sozialwissenschaften, Medizin, Psychologie, Gesundheitskommunikation, Gesundheitspädagogik, Sprach- oder Übersetzungswissenschaft etc.

Ziel des Programms ist die wissenschaftliche Entwicklung von theoretischen Konzepten und empirischen Grundlagen im Bereich der Gesundheitskompetenz, bezogen auf Individuen, Versorgungseinrichtungen und das Gesundheitssystem. 

Das Promotionsprogramm wird von der Medizinischen Hochschule Hannover in Kooperation mit der Universität Bielefeld, der Pädagogischen Hochschule Freiburg, der Universität Hildesheim und der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, durchgeführt.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober 2019. 


Zuletzt aktualisiert: 11.10.2019
Spenden Sie für unsere Forschungsprojekte

Bitte unterstützen Sie den Mukoviszidose e.V. und seine Arbeit.

Symbolbild Mukoviszidose-Forschung

Der Mukoviszidose e.V. finanziert zahlreiche innovative Forschungsprojekte mit dem Ziel, dass Mukoviszidose irgendwann geheilt werden kann. Helfen Sie uns und schenken Sie den Betroffenen Hoffnung!

Zum Online-Spendenformular