Unternehmens-Engagement

Was Sie als Unternehmen tun können

Machen Sie durch eine Unternehmenskooperation mit uns Ihr soziales Engagement sichtbar. Helfen Sie uns dabei Mukoviszidose-Patienten eine Perspektive zu bieten. Ob für Helfen, Forschen oder Heilen, nur mit Ihrer Zuwendung können wir uns für die Mukoviszidose-Betroffenen einsetzen. 

Ihre Ansprechpartnerin für Unternehmens-Engagement

Daniela Horstmann
Unternehmenskooperationen und Sponsoring, Testamente und Erbschaften
Tel.: +49 (0)228 98780-26
E-Mail: DHorstmann(at)muko.info

  • Ich wusste nicht mehr, wie ich über die Runden kommen sollte. Ich habe dann mit Frau Pichler vom Mukoviszidose e.V. Kontakt aufgenommen, und der Verein hat mich unterstützt. Nur dadurch konnte ich mir überhaupt Essen kaufen.

    Daniel Kurz hat Mukoviszidose und ist Kleinunternehmer. Er unterhält Kinder auf Geburtstagen mit seinen Zaubershows. Aufgrund der Coronakrise sind ihm 2020 seine Einnahmen weggebrochen. Der Mukoviszidose e.V. hat ihn mit seinem Corona-Fonds unterstützt.

  • Wir wissen, wie wichtig es für alle Betroffenen ist, die Forschung und die CF-Ambulanzen in ihrer Tätigkeit zu unterstützen und dass es dafür Spenden und ehrenamtliche Helfer braucht. Daher möchten wir anderen Betroffenen, denen es nicht so gut geht, mit unseren Spendenaktionen helfen.

    Kristin Wätzig, CF-Mutter

  • Spenden statt Schenken ist eine wunderbare Möglichkeit sich zu engagieren, finanzielle Mittel gezielt sinnvoll zu verwenden und als Unternehmen Verantwortung für unsere Gesellschaft zu übernehmen. Für DJE Investment ist es eine Herzensangelegenheit, den Mukoviszidose e.V. langfristig und nachhaltig zu unterstützen.

    DJE Kapital AG

  • Wir von PARTNERSEITZ setzen uns dafür ein, die Situation von Menschen mit seltenen Erkrankungen zu verbessern. Mehr Aufmerksamkeit,  frühe Diagnose, gute Aufklärung, Zugang zu Informationen und Therapien, keine Stigmatisierung oder Diskriminierung. Damit das alles irgendwann ganz normal ist. Daher unterstützen wir mit unserem Spendenbeitrag sehr gerne die Arbeit vom Mukoviszidose e.V.

    PARTNERSEITZ
     


So können Sie uns als Unternehmen helfen

Wir sind sehr dankbar für Ihre Geldspende. Ganz besonders freuen wir uns natürlich über eine nachhaltige Kooperation, die es uns ermöglicht, Projekte langfristig sicher zu finanzieren. Aber wir sind selbstverständlich auch für ein einmaliges Engagement außerordentlich dankbar. 

Sprechen Sie uns auch gerne an, wenn Sie eine eigene Idee haben oder eine Unternehmensaktion zu unseren Gunsten planen. Neben einer Spende können Sie uns beispielsweise auch mit folgenden Maßnahmen aus Ihrem beruflichen Alltag unterstützen. 

Spenden Sie Restcents

Spenden Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern die Nachkommastellen ihrer Gehaltsüberweisungen und helfen Sie damit Menschen mit Mukoviszidose. Hier erfahren Sie, wie's geht. 

Weiterlesen

Spende statt Geschenke

Die obligatorische Weinflasche, edle Schokolade oder auch ein Blumenstrauß gehören zu den Top 10 der Geschenke, auch unter Geschäftspartnern. Machen Sie es anders, verschenken Sie Hoffnung. 

Weiterlesen

Tonerkartuschen sammeln

Entsorgen Sie Ihre alten Tonerkartuschen nicht im Müll. Bei Verkauf der wiederbefüllten Behälter erhalten wir eine Spende. Wir erklären Ihnen, wie das geht. 

Weiterlesen


Was wir mit Ihren Spenden machen

Ihre finanzielle Unterstützung fließt in Projekte wie diese: 

Unterstützungsfonds

Ein Leben mit Mukoviszidose ist teuer. Medikamente, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden, oder Kosten für ständige notwendige Hygienemaßnahmen belasten das verfügbare Budget. Da können schon kleinere zusätzliche Kosten wie ein defekter Kühlschrank einen leicht zur Verzweiflung bringen. In vielen dieser Fälle können wir mit unserem Unterstützungsfonds oder unserer Gesundheitskosten-Soforthilfe helfen. 

Weiterlesen

Forschungsförderung

Mit der Forschungsförderung des Mukoviszidose e.V. unterstützen wir gezielt die Mukoviszidose-Forschung von Klinikern und Wissenschaftlern, um gemeinsam Wege zu finden, die Krankheit Mukoviszidose besser behandelbar zu machen und für alle unterschiedlichen Formen von Mukoviszidose und somit für jeden Patienten eine Behandlung zu finden. Unser Motto: Gemeinsam Mukoviszidose besiegen. 

Weiterlesen

muko.fit

muko.fit ist ein bundesweites Angebot mit dem Ziel, unverschuldet in Not geratenen und/oder schwerstkranken Mukoviszidose-Patienten, Chancengleichheit, Integration und Inklusion zu ermöglichen. Im Vordergrund steht die Bewältigung des Alltags durch gezielte psychosoziale bzw. sozialrechtliche Beratungsangebote sowie Begleitung im Bereich der regelmäßigen sportlichen Betätigung. 

Weiterlesen

Der Mukoviszidose e. V. steht den Betroffenen und ihren Angehörigen auf vielfältige Weise zur Seite.

Helfen...

...heißt für uns, Mukoviszidose-Patienten und ihren Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, als Anwalt der Betroffenen zu wirken, Erfahrungen im Umgang mit der Erkrankung zu sammeln und dieses Wissen weiterzugeben. Wir unterstützen und vernetzen alle, die beruflich oder ehrenamtlich Menschen mit Mukoviszidose helfen.

Mit den umfangreichen Beratungsleistungen des Mukoviszdose e.V. können Eltern und ihre erkrankten Kinder von der Diagnose an – meistens kurz nach der Geburt – auf fundiertes Wissen und Unterstützung zählen. 

Zur Beratung
 

Forschen...

...heißt für uns, Forschungsprojekte zu fördern und zu finanzieren, die der Verbesserung der Mukoviszidose-Therapie dienen. Denn Forschung ist ein Schlüssel dafür, dass Mukoviszidose immer besser behandelbar und einmal heilbar wird.

Es sind beispielsweise über 2.000 Mutationen im CFTR-Gen bekannt. Nur durch eine gezielte Forschungsförderung können langfristig weitere Erfolge bei der Behandlung von allen Mukoviszidose-Patienten erzielt werden. 

Zur Forschungsföderung

Heilen...

...heißt für uns, dafür Sorge zu tragen, dass die Erfahrungen und das Wissen um Frühdiagnose, optimierte Therapien bis zur Behandlung der Ursachen eingesetzt und geteilt werden, damit allen Patienten bundesweit die beste medizinische Versorgung zur Verfügung steht.

In der Vergangenheit verstarben Mukoviszidose Betroffene häufig bereits im Kindesalter. Seit den 1990er Jahren ist ein stetiger Anstieg der Lebenserwartung zu erkennen. Dieser ist vor allem der Forschung im Bereich der Mukoviszidose zu verdanken, die durch immer neue Erkenntnisse, neuartige Therapieansätze für Menschen mit Mukoviszidose ermöglicht hat. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines heute mit dieser Erkrankung geborenen Kindes liegt bei 55 Jahren. 
 
Das Gesundheitssystem hat auf diese Veränderung noch nicht in ausreichendem Maße reagiert. Die prekäre Situation rund um die verfügbaren medizinischen Pflegekräfte (Pflegenotstand) spitzt sich bei der Versorgung erwachsener Menschen mit Mukoviszidose zu. Der Mukoviszidose e.V. setzt sich auf Bundesebene dafür ein, dass sich die Rahmenbedingungen in den auf Mukoviszidose spezialisierten Ambulanzen und Kliniken verbessert, z. B. indem die bestehenden Abrechnungsmöglichkeiten an das aktuelle Versorgungsgeschehen angepasst werden. 
 
Wissensbasis vieler gesundheitspolitischer Projekte sind die Daten aus dem Deutschen Mukoviszidose-Register. Es wird seit 1995 durch den Mukoviszidose e.V. betrieben und durch Spendenmittel finanziert. Im Register werden die ambulanten und stationären Besuchstermine von jährlich mehr als 6.500 Mukoviszidose-Betroffenen dokumentiert. Das Register wird betrieben, um die Versorgungssituation von Menschen mit Mukoviszidose zu erfassen, zu analysieren und zu verbessern. Die erhobenen Daten dienen als Grundlage für die Versorgungsforschung, Therapieentwicklung und Arzneimittelüberwachung. Die Informationen aus dem Register werden in jährlich erscheinenden Berichtsbänden aufbereitet und veröffentlicht. 

Zum Patientenberichtsband 2022
 

Um die vielfältigen Aufgaben für Mukoviszidose-Patienten und ihre Angehörigen erfüllen zu können, ist der Mukoviszidose e.V. auf die Unterstützung engagierter Spender und Förderer angewiesen. Neben Einnahmen aus Spenden bilden Mitgliedsbeiträge, Umsätze aus wirtschaftlichen Aktivitäten sowie Drittmittel die weiteren Finanzierungssäulen. Unabdingbare Voraussetzungen für unsere Arbeit sind dabei die finanzielle und immaterielle Unabhängigkeit, Neutralität sowie Transparenz. Auf dieser Seite erfahren Sie, mit welchen konkreten Maßnahmen wir eine effiziente Mittelverwendung und Transparenz sicherstellen.

Informationen zu Unabhängigkeit und Transparenz  

Gerne können Sie sich unseren Wirkungs-Jahresbericht des vergangenen Jahres ansehen.

Zum aktuellen Jahresbericht 

  • Mukoviszidose eines Tages heilen zu können - das ist unser gemeinsames Ziel. Deshalb unterstütze ich den Mukoviszidose e.V. und nutze meine geschäftlichen Kontakte, um die Krankheit weiter bekannt zu machen.

    Simon Schillinger | Südpower GmbH Bad & Heizung, Freiburg

  • Als Schutzengel für Menschen mit Mukoviszidose liegt meine ganze Hoffnung darin, Behandlung und Versorgung weiter verbessern zu können. Das geht nur über eine starke Gemeinschaft. Als Unternehmer kann ich aktiv dazu beitragen. Viele meiner Partner sind schon für das Thema sensibilisiert.

    fliesenrekem | Jozef Rekem
    Fliesenleger-Fachbetrieb

  • Wir fördern den Verein schon lange. Die kompetenten Mitarbeiter haben uns schon oft unterstützt. Es ist uns ein tiefes Bedürfnis, Mukoviszidose irgendwann mit unserer Unterstützung zu besiegen.

    Autoservice Hansen | Thomas Hansen

Zuletzt aktualisiert: 10.08.2022
Bitte unterstützen
Sie uns
35€ 70€ 100€
Jetzt spenden