Stiftungs-Förderung

Stiftungen helfen nachhaltig

Förderstiftungen zählen zu den wichtigsten Unterstützern unserer Sozial- und Forschungsprojekte. Nur mit ihrer Hilfe haben wir viele richtungsweisende und wirkungsvolle Vorhaben für Menschen mit Mukoviszidose realisieren können. Helfen auch Sie uns bei unserer wichtigen Arbeit: als Stifter oder als Türöffner z.B. zu einer Unternehmensstiftung beim Arbeitgeber.

  • Rund 58 Prozent der Betroffenen mit Mukoviszidose sind heute erwachsen. 

    Aus dem Deutschen Mukoviszidose-Register

  • Auch 2015 sind immer noch weniger als 25 Prozent der Betroffenen älter als 30 Jahre.

    Aus dem Deutschen Mukoviszidose-Register

  • Was wir uns wünschen? Eine Zukunft für die Betroffenen. Helfen Sie mit!


Für Stifter: Im Mittelpunkt steht das Projekt.

Durch unsere tägliche Arbeit wissen wir, dass die Anforderungen bei Förderanträgen unterschiedlicher nicht sein können. Aber bei jeder Stiftung steht das passende Projekt im Mittelpunkt. 

Als Stifter sei Ihnen versichert, dass wir immer Ihre Anforderungen in den Fokus stellen. Damit erhalten Sie die Informationen, die Sie für Ihre Entscheidung benötigen. 

Für Türöffner: Stiftungen wollen gefunden werden.

Viele Unternehmen und Menschen haben das Bedürfnis, mit einem Teil ihres Vermögens Gutes zu tun und als Stifter oder Zustifter nachhaltig zu wirken. Sich für das richtige Projekt zu entscheiden, fällt dabei vielen nicht leicht. Allein in Deutschland sind 20.000 Förrderstiftungen auf der Suche nach der passenden Organisation. Sowohl für uns als auch für Stiftungen gleicht dies oft der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Helfen Sie uns bei der Suche!

 

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Buchholz
Spenderbetreuung und Nachlass-Angelegenheiten
Unternehmen und Stiftungen
Tel.: +49 (0)228 98780-24
E-Mail: PBuchholz(at)muko.info

 



Arbeitgeber wirken oft über Stiftungen – Fragen lohnt sich!

Viele Arbeitgeber haben eine eigene Stiftung oder unterstützen Stiftungen als Zustifter. Oft dürfen Mitarbeiter mitentscheiden, welche Projekte oder Organisationen gefördert werden sollen. Prüfen Sie doch einmal, ob das auch auf Ihren Arbeitgeber zutrifft und Mukoviszidose-Projekte eine Chance auf Förderung haben. Und keine Angst: Stiftungen wollen gefunden werden! Haben Sie Fragen? 

 

Stiftung für Mukoviszidose selbst gründen

Wenn Sie als Stifter wirken und Mukoviszidose-Betroffene unterstützen möchten, benötigen Sie professionelle Betreuung. Viele Banken oder das Deutsche Stiftungszentrum helfen Ihnen dabei. 

Die Klimamaßnahmen und die enormen Verbesserungen für die Betroffenen, an denen ein so kleiner Verein über Jahrzehnte intensiv mitgewirkt hat, haben uns einfach überzeugt, die richtige Organisation zu unterstützen.

Elke Fischer
Vorstand Stiftung Jovita

Die Hamburger Stiftung Jovita fördert seit über zehn Jahren die Gruppen- und Einzelklimamaßnahmen des Mukoviszidose e.V. auf Gran Canaria.

Zuletzt aktualisiert: 29.09.2020
Bitte unterstützen
Sie uns
35€ 70€ 100€ Jetzt spenden