muko.info

Mitgliedermagazin muko.info: von Betroffenen für Betroffene

Mitreißende Erfahrungsberichte, spannende Interviews und Neuigkeiten aus den Regionen bietet die Mitgliederzeitschrift muko.info. Das schlagkräftige ehrenamtliche Redaktionsteam besteht aus Betroffenen und ihren Angehörigen. Viermal im Jahr suchen die Redakteure neue Themen und Storys über Mukoviszidose: Mitmachen erwünscht!


muko.info auch digital erhältlich

Um die veränderten Lesegewohnheiten vieler unserer Leser zu bedienen und die Umwelt zu schonen, bieten wir die muko.info seit September 2017 (Ausgabe 3/2017) auch als digitales Magazin an.

Die papierlose Alternative zur muko.info unterscheidet sich inhaltlich nicht von der gedruckten Version und kann wie ein Printmagazin durchgeblättert werden. Das Online-Magazin lässt sich, wie eine Webseite, im Browser eines internetfähigen Smartphones oder Tablets lesen und kann zu einem späteren Zeitpunkt als PDF auf den heimischen PC heruntergeladen werden.

Als Unterschied zur Printversion bekommen die Leser die Zeitschrift per E-Mail zugesendet. Darüber hinaus stehen ihnen zusätzliche Funktionen wie Verlinkungen auf weitere Informationsangebote des Mukoviszidose e.V. wie der Webseite, den Blog oder die Integration von Videos zur Verfügung.

Interessierte Vereins-Mitglieder, die das digitale Magazin bestellen möchten, können sich an Marc Taistra wenden.

Ihr Ansprechpartner

Marc Taistra
Öffentlichkeitsarbeit, Medienproduktion
Tel.: +49 (0)228 98780-57
E-Mail: MTaistra(at)muko.info


Anzeigenbuchung

Präsentieren Sie sich Ihrer Zielgruppe gegenüber mit einer Anzeige in unserem Mitgliedermagazin muko.info, das vierteljährlich mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren erscheint. Die Mediadaten erhalten Sie auf Anfrage. Über weitere Details und Möglichkeiten informieren wir Sie gerne.

Jetzt Kontakt aufnehmen


Leserbriefaufruf zum Schwerpunkt-Thema der muko.info 2/2022: „Mit Mukoviszidose im Ausland leben“

Für die Sommerausgabe schauen wir einmal über Deutschland hinaus: Wie lebt es sich mit Mukoviszidose in anderen Länder? Wie ist dort die Behandlung, die Versorgung mit Medikamenten und medizinischen Geräten? Gibt es spezielle Behandlungszentren? Gibt es Kinder- und Erwachsenenambulanzen? Wer bezahlt für die medizinischen Dinge? Gibt es Hilfe von Organisationen, beziehungsweise, wie ist der Austausch untereinander? Sind dort die neuen CFTR-Modulatoren zugelassen und erhältlich? Wie wird das Thema Lungentransplantation in anderen Ländern gehandhabt?

Wenn Sie im Ausland leben oder gelebt haben, schreiben Sie uns doch bitte von Ihren Erfahrungen. Wenn Sie Freunde mit Mukoviszidose im Ausland haben, dann fragen Sie doch mal nach, ob diese Lust hätten, etwas zu schreiben. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne auch einen englischen Leserbriefaufruf zu.

Schreiben Sie uns – bitte maximal 300 Wörter und möglichst mit Bild

via E-Mail: redaktion(at)muko.info oder per Post:
Mukoviszidose e.V., Redaktion muko.info, In den Dauen 6, 53117 Bonn

Redaktionsschluss für die muko.info 2/2022 ist der 01.04.2022. Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften!

Gerne möchten wir Ihre Beiträge auch auf unserem muko.blog veröffentlichen. Wenn Sie dies nicht möchten, so teilen Sie es uns bitte mit, wenn Sie uns Ihren Artikel schicken.

Das Redaktionsteam


Aktuelle Ausgaben


Ältere Ausgaben der muko.info

Zuletzt aktualisiert: 28.03.2022
Bitte unterstützen
Sie uns
35€ 70€ 100€
Jetzt spenden