Einzelansicht

2.500 Euro Spende für den Mukoviszidose e.V.

Brauerei Krombacher unterstützt den Verein im Rahmen der Jahresspendenaktion

Heinz Helmut Uedelhofen von Krombacher überreicht den symbolischen Scheck an Dr. Katrin Cooper vom Mukoviszidose e.V.

Bonn, 14. August 2018. Der Mukoviszidose e.V. ist eine von 100 Institutionen, die im Jahr 2018 von der Brauerei Krombacher eine Spende in Höhe von 2.500 Euro erhalten. In Bonn fand heute die symbolische Scheckübergabe statt.

Der Mukoviszidose e.V. engagiert sich seit über 50 Jahren für Menschen, die an der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose leiden, und vernetzt Patienten, Angehörige, Therapeuten und Forscher, mit dem Ziel, den Betroffenen ein möglichst langes und möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Dieses Engagement wurde heute gewürdigt von der Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG aus Kreuztal, die die Arbeit des Vereins mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro unterstützt. Heinz Helmut Uedelhofen, Gebietsverkaufsleiter Handel bei Krombacher, überreichte symbolisch den Scheck über die Spendensumme.

„Wir freuen uns sehr, dass Krombacher unsere Arbeit unterstützt, denn als gemeinnütziger Verein sind wir auf Spendengelder angewiesen, um uns auf möglichst vielen Ebenen für die Betroffenen einsetzen zu können“, so Dr. Katrin Cooper, in der Geschäftsführung des Mukoviszidose e.V. verantwortlich für die Bereiche Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen. 

Seit dem Jahr 2003 gibt es die Krombacher-Spendenaktion. Statt Kundengeschenken zu Weihnachten stellt die Brauerei unter dem Motto „Spenden statt Geschenke“ eine Gesamtsumme zwischen 180.000 und 250.000 Euro zur Verfügung, die in Spenden à 2.500 Euro aufgeteilt werden. Im Jahr 2018 wurden 100 Institutionen ausgewählt, die jeweils eine Einzelspende über 2.500 Euro bekommen. Über ein Online-Formular kann jeder Interessierte eine Organisation für die Spendenaktion vorschlagen. Der Mukoviszidose e.V. wurde von Rolf Arndt vorgeschlagen – der Vater eines verstorbenen Mukoviszidose-erkrankten Kindes engagiert sich schon seit vielen Jahren für den Verein. 

Hintergrund-Informationen

Über Mukoviszidose

In Deutschland sind bis zu 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose betroffen. Durch eine Störung des Salz- und Wasserhaushalts im Körper bildet sich bei Mukoviszidose-Betroffenen ein zähflüssiges Sekret, das Organe wie die Lunge und die Bauchspeicheldrüse irreparabel schädigt. Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 150 bis 200 Kinder mit der seltenen Krankheit geboren.

Über den Mukoviszidose e.V.

Der Mukoviszidose e.V. vernetzt die Patienten, ihre Angehörigen, Ärzte, Therapeuten und Forscher. Er bündelt unterschiedliche Erfahrungen, Kompetenzen sowie Perspektiven mit dem Ziel, jedem Betroffenen ein möglichst selbstbestimmtes Leben mit Mukoviszidose ermöglichen zu können. Damit die gemeinsamen Aufgaben und Ziele erreicht werden, ist der gemeinnützige Verein auf die Unterstützung engagierter Spender und Förderer angewiesen. Die Mukoviszidose Institut gGmbH ist eine hundertprozentige Tochter des Mukoviszidose e.V. 

Pressekontakt:

Mukoviszidose e.V.
Carola Wetzstein
Telefon: +49 (0)228 9 87 80-2
Mobil: +49 (0)171 9582 38
E-Mail: CWetzstein(at)muko.info