muko.fit

muko.fit

Das Interventionsprogramm muko.fit hilft Betroffenen, denen es gesundheitlich besonders schlecht geht.

Mit dem Programm muko.fit unterstützt der Mukoviszidose e.V. Betroffene, deren gesundheitliche und / oder (psycho-)soziale Situation besonders beeinträchtigt ist. Die muko.fit-Mitarbeiter begleiten die Betroffenen intensiv durch eine für sie sehr schwierige Zeit. 


Besonderes Beratungsangebot für Betroffene

Mit muko.fit hat der Mukoviszidose e.V. ein besonders Beratungsangebot für Mukoviszidose-Betroffene ins Leben gerufen. Das Programm richtet sich an Patienten, die ihren Alltag –  aufgrund einer schwierigen gesundheitlichen Situation oder aber aufgrund von (psycho-)sozialen Problemlagen – kaum mehr bewältigen können. Die psychosoziale und sportwissenschaftliche Unterstützung von muko.fit hat das Ziel, die gesundheitliche Situation der Betroffenen zu stabilisieren und ihre Lebensqualität zu verbessern.


Was bietet muko.fit?

Die behandelnden Ärzte definieren zunächst gemeinsam mit den Betroffenen Ziele. Anhand dieser Ziele werden Maßnahmen im sogenannten Aktionsplan entwickelt, bei deren Umsetzung die muko.fit-Mitarbeiter die Patienten ein Jahr lang intensiv telefonisch, per WhatsApp oder per E-Mail begleiten.

Die Unterstützung durch das muko.fit-Team beinhaltet u.a.:

  • sozialrechtliche Beratung 
  • sozialpädagogische/psychosoziale Unterstützung 
  • Unterstützung bei Gängen zu Ämtern
  • Hilfe bei der Organisation eines Sportangebots

Das Angebot richtet sich immer nach den Bedürfnissen und der persönlichen Situation der Teilnehmer. Das muko.fit-Team steht während der Laufzeit des Programmes in engem Kontakt mit allen relevanten Personen (z.B. Physiotherapie, Ernährungsberatung, Ambulanzteam, Schule, Sportstätten). So begleiten die Mitarbeiter die Betroffenen Schritt für Schritt zurück in ein selbstbestimmtes Leben.


Die Teilnahme an muko.fit wird durch den behandelnden Ambulanzarzt initiiert

Um einen Patienten die Unterstützung von muko.fit zugutekommen zu lassen, stellt der behandelnde Ambulanzarzt mittels spezieller Formulare die Situation des Patienten dar und bewirbt sich für ihn um die Aufnahme in das Programm. Die eigene Motivation des Patienten, die gesundheitliche und allgemeine Situation verbessern zu wollen, ist die wichtigste Voraussetzung zur Teilnahme. Ein Expertengremium entscheidet – anhand anonymisierter Unterlagen – über die Aufnahme in das Programm.

Haben Sie Interesse an einer Teilnahme an unserem muko.fit-Programm? Dann sprechen Sie Ihren behandelnden Arzt darauf an.

Die Vordrucke zur Aufnahme in muko.fit können unter mukofit(at)muko.info angefordert werden.


muko.fit-Team

Das muko.fit-Team besteht aus den psychosozialen und sportwissenschaftlichen Begleitern des Mukoviszidose e.V., die als Ansprechpartner, Betreuer und Koordinatoren des Angebots fungieren. Sie kooperieren mit dem Patienten, der betreuenden Ambulanz und den beteiligten Therapeuten sowie weiteren Helfern. Jeder Teilnehmer hat feste Ansprechpartner im muko.fit-Team.


Weiterführende Links

Ihre Ansprechpartner

Sven Hoffmann, Angebot muko.fit: Hilfe vor Ort / Psychosoziale Beratung

Sven Hoffmann
Angebot muko.fit: Hilfe vor Ort / Psychosoziale Beratung
Tel.: +49 (0)30 78713177
E-Mail: SHoffmann(at)muko.info


Leonie Knauf, sportwissenschaftliche Beratung; Angebot muko.fit

Leonie Knauf
sportwissenschaftliche Beratung; Angebot muko.fit
Tel.: +49 (0)7541 3573285
E-Mail: LKnauf(at)muko.info


Dr. Corinna Moos-Thiele, sportwissenschaftliche Beratung; Angebot muko.fit

Dr. Corinna Moos-Thiele
sportwissenschaftliche Beratung; Angebot muko.fit
Tel.: +49 (0)228 98780-35
E-Mail: CMoos-Thiele(at)muko.info


Helga Nolte, Leitung Haus Schutzengel / Angebot muko.fit

Helga Nolte
Leitung Haus Schutzengel / Angebot muko.fit
Tel.: +49 (0)511 76 16 329
Mobil: +49 (0)151 629 218 43
E-Mail: HNolte(at)muko.info

Zuletzt aktualisiert: 16.10.2017