Einzelansicht

Corona: Zahl der Neuinfizierten steigt wieder

Verantwortungsvoller Umgang mit der AHA-Hygieneformel ist unerlässlich zur Pandemie-Eindämmung

Rückkehrer aus dem Sommerurlaub, volle Innenstädte, große Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern – es gibt viele Anlässe, die für die deutlich steigende Zahl der Corona-Neuinfektionen verantwortlich sind. Ein wesentlicher Faktor ist sicher auch die zunehmende Nachlässigkeit in der Anwendung der zentralen Hygieneregeln wie das Abstand-Halten und das Tragen einer Alltagsmaske. Dabei sind gerade diese einfachen Regeln eine der effizientesten Maßnahmen, um die Pandemie weiter einzudämmen.

Mukoviszidose-Betroffene und ihre Familien sind meist gut vertraut mit den Hygieneregeln, die das Bundesgesundheitsministerium und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter der eingängigen AHA-Formel zusammenfassen: Abstand – Handhygiene – Alltagsmasken. Dennoch erreichen uns als Bundesverband immer wieder besorgte Nachrichten, dass Mitmenschen meinen, die Hygieneregeln seien inzwischen vernachlässigbar. Laut Robert-Koch-Institut gehören sie aber immer noch zu den wichtigsten und effektivsten Maßnahmen, um die Corona-Pandemie weiter einzudämmen und eine zweite Ausbruchswelle zu verhindern.

Wir haben die zentralen Hygieneregeln im Folgenden noch einmal zusammengefasst:

  • Abstand halten im Kontakt mit anderen Menschen (1 – 2 Meter), sich wegdrehen, wenn andere husten oder niesen
  • Regelmäßiges Händewaschen (die Hände unter fließendem Wasser anfeuchten, 20-30 Sek. lang gründlich einseifen, unter fließendem Wasser abspülen, gründlich abtrocknen). Regelmäßig heißt: vor dem Essen, nach der Toilette, nach Kontakt mit anderen Menschen oder Tieren, nach Kontakt mit Oberflächen/Dingen im öffentlichen Raum, die durch anderen Menschen angefasst wurden (z.B. Türklinken, Geld, Haltegriffe in Verkehrsmitteln, Treppengeländer, Aufzugknöpfe).
  • Hustenetikette befolgen: husten und niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch, das dann sofort entsorgt wird, Hände waschen und sich beim Husten oder Niesen von anderen Menschen abwenden
  • Alltagsmasken tragen, wo viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen
  • No Handshake!
  • Nicht mit den Händen ins Gesicht fassen, um etwaige Krankheitserreger nicht über die Schleimhäute von Augen, Nase oder Mund aufzunehmen
  • Räume regelmäßig für ein paar Minuten lüften
  • Häufig genutzte Alltagsgegenstände wie Handys und Tablets regelmäßig reinigen bzw. desinfizieren.

Weiterführende Links zu aktuellen Informationen über COVID-19 und Hygienemaßnahmen:


Bitte unterstützen
Sie uns
35€ 70€ 100€ Jetzt spenden