Einzelansicht

Bundesvorstandswahlen per Briefwahl

In diesem Jahr wird ein neuer Vorstand des Mukoviszidose e.V. gewählt. Leider musste jedoch die Jahrestagung mit Mitgliederversammlung aufgrund der Corona-Krise ausfallen. Daher haben jetzt alle Mitglieder des Mukoviszidose e.V. die Gelegenheit, den neuen Vorstand per Briefwahl zu wählen. Wir rufen Sie alle dazu auf, an der Briefwahl teilzunehmen. Denn damit die Wahl gültig ist, müssen mindestens 50 Prozent der Mitglieder mitwählen

Rechtliche Grundlage

Aufgrund der Corona-Krise hat der amtierende Vorstand des Mukoviszidose e.V. beschlossen, die Entlastung des Bundesvorstands und die Wahlen zum neuen Bundesvorstand als Briefwahl durchzuführen. Dies ist in diesem Jahr ausnahmsweise möglich, da das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie vom 27.03.20 abweichend von § 32 Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (§5 Vereine und Stiftungen) regelt, dass ein Beschluss auch ohne Versammlung der Mitglieder gültig ist.

50 Prozent der Stimmen für gültige Wahl nötig

Um die Wahlen per Brief durchführen zu können, benötigen wir jedoch mindestens 50 % der Stimmen aller unserer Mitglieder! Das heißt: Sollten sich nicht mindestens die Hälfte der Vereinsmitglieder (ca. 2850) an der Wahl beteiligen, wird diese als ungültig erklärt und muss wiederholt werden. Daher bitten wir Sie eindringlich:

Bitte geben Sie Ihre Stimme ab! Bitte mobilisieren Sie auch andere Mitglieder, die Sie kennen, sich an der Wahl zu beteiligen! 

Fristen für die Briefwahl

Die Briefwahlunterlagen und wahlrelevante Informationen werden allen Wahlberechtigten bis zum 21. Juni mit der Ausgabe 2/2020 des Mitgliedermagazins muko.info per Post zugeschickt. 

Nachdem bis zum 29. Juli 2020 nicht genügend Stimmen eingegangen sind, hat sich der Mukoviszidose e.V. entschieden, die Frist für die Briefwahl zu verlängern. Sie haben nun bis zum 19. August 2020 (letzter Termin des Posteingangs in der Geschäftsstelle des Mukoviszidose e.V. in Bonn) Zeit, Ihre Stimme in Textform abzugeben.

Unser Verein hat schon 2017 bei seiner Petition zur "Sicherstellung der ambulanten medizinischen Versorgung von Mukoviszidose-Patienten" gezeigt, dass wir viel erreichen können, wenn alle Mitglieder und Unterstützer auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. Damals machten über 100000 Menschen von ihrer Stimme Gebrauch, indem sie die Petition unterzeichneten und an den Mukoviszidose e.V. sendeten. 

Jetzt ist wieder jede/r Einzelne/r gefragt! Lassen Sie uns an diesen Erfolg anknüpfen, indem Sie jetzt Ihre Stimme abgeben.

Kandidatenvorstellung

Veröffentlicht am 18.6.2020, aktualisiert am 29.7.2020


Newsletter abonnieren

Interessiert an News zu Mukoviszidose?

Seien Sie immer informiert über Termine, Neues aus der Forschung und Aktionen des Mukoviszidose e.V., der zentralen Hilfsorganisation für Menschen mit Cystischer Fibrose.

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Zum Newsletter-Abo