Für Journalisten

Pressebereich

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen des Mukoviszidose e.V., Hintergrund-Informationen zur Krankheit zum Download sowie die Möglichkeit, unsere Pressemeldungen zu abonnieren.


Freianzeigen

Möchten Sie unsere Arbeit durch Freianzeigen unterstützen? Wir haben verschiedene Motive und Formate für Sie.

Zu den Freianzeigen


Aktuelle Pressemeldungen

Mit Freianzeigen die Arbeit des Mukoviszidose e.V. für Menschen mit der seltenen Erbkrankheit unterstützen

Die Geschichte des kleinen Albert ist ein Motiv unserer Freianzeigen.

Die Geschichte des kleinen Albert ist ein Motiv unserer Freianzeigen.

Bonn, 21. Juli 2023. Die bundesweite Patientenorganisation Mukoviszidose e.V. setzt sich seit fast 60 Jahren für Menschen mit der seltenen Erbkrankheit ein. Das Spektrum der Unterstützung ist breit und reicht von Forschungsförderung über zahlreiche Selbsthilfeangebote bis hin zu gesundheitspolitischem Engagement. Als gemeinnützige Organisation finanziert der Mukoviszidose e.V. seine Arbeit im Wesentlichen aus Spendengeldern. Mit dem Einsatz unserer Freianzeigen auf Ihren kurzfristig freien Anzeigenplätzen können Medienschaffende die wichtige Arbeit des Bundesverbands unterstützen. (Mukoviszidose: Cystische Fibrose, CF)
Die Geschichte des kleinen Albert ist ein Motiv unserer Freianzeigen.

Die Geschichte des kleinen Albert ist ein Motiv unserer Freianzeigen.

Mukoviszidose ist immer noch eine unheilbare Erkrankung

Trotz großer Fortschritte in Therapie und Forschung in den letzten Jahren ist die Diagnose Mukoviszidose auch heute noch ein Schock für viele Eltern. So auch für Familie Baumann aus Wolfsburg: Vier Monate nach der Geburt ihres zweiten Sohnes Albert erfuhren Amrei und Bernd Baumann, dass er an der unheilbaren Stoffwechselerkrankung leidet. Alberts Start ins Leben war schwer. Kaum 24 Stunden alt, musste er bereits notoperiert werden und bekam einen vorübergehenden künstlichen Darmausgang.

Alberts Geschichte als Anzeigenmotiv

„Wir waren verzweifelt, weil wir erst nicht wussten, was Albert hat. Als dann die Diagnose kam, war es einerseits eine Erleichterung – andererseits hat uns die Nachricht über eine unheilbare Erkrankung den Boden unter den Füßen weggezogen.“, erinnert sich Amrei Baumann an die ersten Lebensmonate ihres Sohnes. „Sehr geholfen haben uns die Seminare und Info-Angebote des Mukoviszidose e.V., bei denen wir gelernt haben, wie wir den Alltag mit der Krankheit am besten meistern und im Austausch mit anderen betroffenen Familien Ängste abbauen konnten.“ Die Geschichte des kleinen Albert und seiner Familie ist eins unserer vier Anzeigenmotive, das Sie in Ihren Medien einsetzen können.

Freianzeigen in verschiedenen Größen und Motiven

In weiteren Anzeigenmotiven geben wir u.a. einen kurzen Einblick in die Leben von Carlotta und Greta, die ebenfalls beide Mukoviszidose haben. Alle Anzeigenmotive stehen in verschiedenen Größen sowie in Farbe und Schwarz-Weiß zum Download auf unserer Internetseite zur Verfügung.

Fragen rund um die Freianzeigen beantwortet Ihnen gern Carola Wetzstein unter CWetzstein(at)muko.info oder 0228-9 87 80 22.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!
 

Hintergrund-Informationen

Über Mukoviszidose

In Deutschland sind mehr als 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose betroffen. Durch eine Störung des Salz- und Wasserhaushalts im Körper bildet sich bei Mukoviszidose-Betroffenen ein zähflüssiges Sekret, das Organe wie die Lunge und die Bauchspeicheldrüse irreparabel schädigt. Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 150 bis 200 Kinder mit der seltenen Krankheit geboren.

Über den Mukoviszidose e.V.

Der Mukoviszidose e.V. vernetzt die Patienten, ihre Angehörigen, Ärzte, Therapeuten und Forscher. Er bündelt unterschiedliche Erfahrungen, Kompetenzen sowie Perspektiven mit dem Ziel, jedem Betroffenen ein möglichst selbstbestimmtes Leben mit Mukoviszidose ermöglichen zu können. Damit die gemeinsamen Aufgaben und Ziele erreicht werden, ist der gemeinnützige Verein auf die Unterstützung engagierter Spender und Förderer angewiesen.

Pressekontakt:

Mukoviszidose e.V.
Carola Wetzstein
Telefon: +49 (0)228 9 87 80-22
Mobil: +49 (0)171 9582 382
E-Mail: CWetzstein(at)muko.info

Ihre Ansprechpartnerinnen

Carola Wetzstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)228 98780-22
Mobil: +49 (0)171 9582382
E-Mail: CWetzstein(at)muko.info


Juliane Tiedt
Online-Kommunikation
Tel.: +49 (0)228 98780-65
E-Mail: JTiedt(at)muko.info




Pressemitteilungen abonnieren

Möchten Sie regelmäßig über unsere Aktivitäten informiert werden? Schicken Sie uns eine E-Mail mit folgenden Angaben:

  • Name
  • Medium
  • E-Mail-Adresse
  • Interesse an welchen Themen

Jetzt E-Mail schreiben

Zuletzt aktualisiert: 02.01.2024